Zum Hauptinhalt

Die 48 schönsten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles

Was sind die besten Los Angeles Sehenswürdigkeiten? Die Stadt der Engel verzaubert mit Hollywood-Träumen, tollen Museen und Stränden von Venice bis Santa Monica. Hier sind unserer Lieblingsaktivitäten.

Sehenswürdigkeiten Los Angeles

Ihr fragt euch, was die besten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles sind? Wir verraten die schönsten Orte, Highlights, Erlebnisse und Tipps für die Los Angeles Sehenswürdigkeiten, die ihr dieses Jahr unbedingt sehen solltet.

Unsere Tipps kommen von Herzen: Wir sind Los Angeles-Wiederholungstäter und reisen seit 15 Jahren in die Stadt der Engel in Kalifornien. Ihr reist zum ersten Mal nach Los Angeles an die Westküste der USA? Dann fragt ihr euch sicher, welche Highlights ihr nicht verpassen solltet und wie ihr die besten Sehenswürdigkeiten Los Angeles besichtigt.

Für welche Attraktionen muss man Tickets vorab reservieren und gibt es kostenlose Sehenswürdigkeiten in Los Angeles? (Spoiler: jede Menge!) Was sind die wichtigsten Stadtteile und welche Sehenswürdigkeiten für Familien mit Kindern in Los Angeles eigenen sich wirklich?

Dieser Guide gibt euch für euren Los Angeles-Urlaub einen Überblick über die Highlights und führt euch von Hollywood nach Beverly Hills, von Venice Beach nach Santa Monica und von den Filmstudios in Burbank zu den schönsten Parks und Gärten von L.A. – Film ab!

Mehr Inspiration für deine Reise in die USA gefällig?

Spar-Tipps

1. Sichert euch Tickets

Die Hauptattraktionen sind Wochen vorher ausverkauft. Sichert euch deshalb eure Tickets vorab auf der Website GetYourGuide, um Warteschlangen zu überspringen. Speichert die Eintrittskarten in der App, dann spart ihr vor Ort jede Menge Zeit.

2. Spart mit City-Pässen

Richtig sparen könnt ihr außerdem mit den City-Pässen: Im Explorer Pass, Go City All-inclusive Pass und Sightseeing Pass sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten inkludiert!

Der Walk of Fame gehört zu den besten Los Angeles Sehenswürdigkeiten
Los Angeles bietet euch an allen Ecken Highlights

TOP Los Angeles Sehenswürdigkeiten

Was muss man in Los Angeles unbedingt gesehen haben? Die Filmstadt bietet genug Highlights für 5 Tage oder gar eine Woche. Wir haben die Top-Sehenswürdigkeiten ausgewählt, die ihr unserer Meinung nach besuchen solltet.

  1. Academy Museum of Motion Pictures – das neue Oscarmuseum
  2. Universal Studios Hollywood – ein Themenpark von Harry Potter bis Super Mario
  3. Warner Bros. Studio Tour – die beste Studiotour Hollywoods
  4. Wanderung zum Hollywood Sign – ein absolutes Must-See
  5. Hubschrauber-Rundflug – die Hollywood Hills von oben
  6. Petersen Automotive Museum – eine der größten Automobilsammlungen der Welt
  7. LA Natural History Museum – perfekt für Familien mit Kindern
  8. Getty Center – das berühmte Museum mit dem besten Ausblick L.A.’s
  9. Griffith Observatory – die berühmteste Sternwarte der Welt
  10. Hollywood Walk of Fame – die Sterne der Stars

Wie viele Tage in Los Angeles?

Im Allgemeinen empfehlen wir, mindestens vier bis fünf Tage in Los Angeles einzuplanen, wenn man verschiedene Stadtviertel und Sehenswürdigkeiten sehen möchte. Und selbst eine Woche in Los Angeles kann man gut füllen. Aber auch an zwei Tagen in Los Angeles kann man viele Highlights besichtigen.

Wenn ihr nicht viel Zeit habt, ist die obere Liste eure beste Auswahl, wobei ihr für die Universal Studios fast einen ganzen Tag und für Santa Monica und Venice auch besser mit einem Tag rechnen solltet. Unsere komplette Liste der besten Sehenswürdigkeiten mit Tipps für Los Angeles ist für eine Reise von 5 Tagen perfekt.

Was sind unsere persönlichen Highlights?

Da wir schon oft in Los Angeles waren, haben wir natürlich auch persönliche Lieblingsorte, darunter neuste Sehenswürdigkeiten in LA, die nicht in jedem Reiseführer stehen.

The Broad: Ein tolles Museum, das kostenlos ist und mit Yayoi Kusamas „Infinity Mirror Rooms“ ein unglaubliches Highlight hat.

Skatepark am Venice Beach: Hier skaten schon die Kleinen wie Tony Hawk. Zuschauen macht irre Spaß, vor allem zum Sonnenuntergang.

Academy Museum of Motion Pictures: Das neue Oscarmuseum wird dem Filmpreis endlich gerecht und rührt Besucher zu Tränen.

Universal Studios Hollywood: Wir sind keine Fans von Themenparks, aber in den Universal Studios taucht man in grandiose Filmwelten ein. Der Wahnsinn!

Warner Bros. Studio Tour: Wir haben alle Filmstudio-Touren in L.A. gemacht und die beste war die Warner Bros. Studio Tour.

Petersen Automotive Museum: Wer Autos auch nur annähernd interessant findet, wird im Automuseum in Los Angeles seine helle Freude haben.

Rooftop-Bars: SoCal (Southern California) hat besonders zum Sonnenuntergang ein warmes Licht, das von den Rooftop-Terrassen der Stadt einfach unvergesslich ist.

Los Angeles Sehenswürdigkeiten Karte

Um eine gute Übersicht über die Sehenswürdigkeiten in Los Angeles zu erhalten, haben wir die Highlights in Google Maps zusammengestellt. Ihr könnt sie dort einfach laden, um sie jederzeit vor Ort griffbereit zu haben.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Tickets online kaufen

Plant eure Los Angeles-Reise lange im Voraus und sichert euch die Eintrittskarten für die größten Los Angeles’ Sehenswürdigkeiten vorab online. Wartet auf keinen Fall, bis ihr dort seid, um Tickets zu kaufen. Die beliebtesten Attraktionen wie die Universal Studios und sind Wochen im Voraus ausverkauft.

Wo ihr die begehrten Tickets für euren gewünschten Tag und Uhrzeit bekommt, erfahrt ihr hier:

Academy Museum of Motion PicturesTickets online kaufenab 23 Euro
Universal Studios HollywoodTickets online kaufenab 101 Euro
Warner Bros. Studio TourTickets online kaufenab 65 Euro
Wanderung zum Hollywood SignTickets online kaufenab 23 Euro
Los Angeles HubschrauberrundflugTickets online kaufenab 162 Euro
Petersen Automotive MuseumTickets online kaufenab 19 Euro
Natural History Museum of Los AngelesTickets online kaufenab 17 Euro
Führung im Griffith ObservatoryTickets online kaufenab 32 Euro
Grammy MuseumTickets online kaufenab 16 Euro
La Brea Tar Pits MuseumTickets online kaufenab 14 Euro

Los Angeles Citypässe

Wenn ihr mehrere Top-Sehenswürdigkeiten in Los Angeles besuchen wollt, lohnt sich ein Blick auf die Citypässe diverser Anbieter. Meist ist der Zugang zu vielen Attraktionen damit kostenlos – und ihr spart viel Geld bei den Eintrittspreisen.

Schaut euch unbedingt diese Sightseeing-Pässe von Los Angeles genauer an: Explorer Pass, All-inclusive Pass und Sightseeing Pass. Hier sind die wichtigsten Infos.

Explorer PassAll-Inclusive PassSightseeing Pass
Gültigkeitsdauer60 Tage1 – 7 Tage60 Tage
Enthaltene Attraktionen2 – 7 aus 30+403 – 6 aus 15
Preisab 83 Euroab 92 Euroab 96 Euro
Zum PassZum PassZum Pass

Unser Fazit: Für 1-2 Tage in Los Angeles lohnt sich der Los Angeles Explorer Pass und für 3-4 Tage lohnt sich der Los Angeles All inclusive Pass. Wer allerdings die meisten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles schon kennt, dem empfehlen wir den Sightseeing Flex Pass in dem viele Museen und Touren inkludiert sind.

Das Academy Museum gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles

Im Academy Museum könnt ihr jetzt auch an der Oscar's Experience teilnehmen
Im Academy Museum könnt ihr jetzt auch an der Oscar’s Experience teilnehmen

Alle Sehenswürdigkeiten in Los Angeles

Academy Museum of Motion Pictures

Los Angeles hat mit dem Academy Museum of Motion Pictures ein neues Highlight für Filmliebhaber. Das Oscar-Museum befindet sich neben dem Los Angeles County Museum of Art (LACMA) in einem Gebäude, das von Renzo Piano entworfen wurde und verspricht „einmalige Erfahrungen und Einblicke in Filme und ins Filmemachen“. In vier Stockwerken warten Galerien, zwei Kinos (darunter eines mit 1.000 Plätzen in einer riesigen Glaskugel), ein Restaurant und ein Souvenirladen.

Die Sammlung der Oscar-Ausrichter lässt die Herzen von Filmfans höher schlagen: R2-D2 und C-3PO aus Star Wars, die Kleidung des Dude aus The Big Lebowski, das Alien aus dem gleichnamigen Film, der Rosebud-Schlitten aus Citizen Kane und Der weiße Hai. Dazu kommen wechselnde Galerien und Sonderausstellungen, die einem ausgewählten Filmhandwerk oder Künstler gewidmet sind – z.B. eine Retrospektive des legendären Studio Ghibli-Regisseurs Hayao Miyazaki und eine Ausstellung zur “Regeneration: Black Cinema 1898-1971”.

Ein Highlight ist die Installation “Oscars Experience”, bei der man für 15 $ selbst mit einem Oscar ausgezeichnet wird, was im Video festgehalten wird.

Tickets

Eintrittskarten fürs Oscar-Museum

Kauft euch die Tickets einfach vorab für euren Wunschtermin und erlebt Hollywood pur!

MEHR INFOS

Öffnungszeiten

Täglich außer Di 10:00-18:00 Uhr

Standort

Google MapsWebsite

Der Eingang der Universal Studios in Hollywood
Für die Universal Studios solltet ihr einen ganzen Tag einplanen
Den Simpsons Ride solltet ihr in den Universal Studios unbedingt miterleben
Den Simpsons Ride solltet ihr in den Universal Studios unbedingt miterleben

Universal Studios Hollywood

Für viele gehört ein Besuch der Universal Studios Hollywood zu jeder Reise nach Los Angeles. Von der berühmten Studiotour zu aufregenden Fahrgeschäften und familienfreundlichen Attraktionen bietet der Themenpark genug für einen Tagesausflug.

Entdeckt die Welt der Minions, Simpsons, Transformers und Harry Potters. Besucht das Hogwarts Castle und erlebt die Jurassic World bei einer wilden Achterbahnfahrt. Das neuste Highlight ist die SUPER NINTENDO WORLD, in der ihr passend zum 2023er Film Super Mario auf der Mario Kart-Bahn gegen Bowsers Team kämpft. Wie cool ist das bitte?

Filmfans werden auch die weltberühmte Studiotour lieben, bei der man in die Filmwelten von Krieg der Welten, Psycho, Der Weiße Hai und Peter Jacksons King Kong eintaucht.

Tickets

Eintrittskarten für die Universal Studios Hollywood

Sichert eure Tickets unbedingt vorab online. Die Eintrittskarten sind fast immer Wochen im Voraus ausverkauft.

MEHR INFOS

Insider-Tipp: Das VIP-Ticket

Ihr habt nur einen Tag Zeit? Dann bucht euch die VIP-Tour (hier gibt’s Tickets). Damit umgeht ihr nicht nur die Warteschlangen am Eingang, sondern überspringt auch die Schlangen an allen teilnehmenden Fahrgeschäften. Außerdem habt ihr exklusiven Zugang zu den VIP-Bereichen – inkl. Essen, Valet Parking und und und …!

Zugegeben, die VIP-Tickets sind nicht günstig. Aber wie oft kommt ihr schon nach L.A.? Wir waren zu 100 % happy mit diesem einmaligen Erlebnis!

Die Vorteile des VIP-Tickets in die Universal Studios Hollywood:

  • Unbegrenzter Universal Express Zugang zu allen teilnehmenden Fahrgeschäften
  • Bevorzugte Sitzplätze für ausgewählte Shows
  • Geführte Tour durch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Universals Backlot
  • Geführte Trolley-Tour durch das belebteste Set der Filmindustrie
  • Gourmet-Mahlzeit in einem privaten VIP-Raum, zubereitet vom Chefkoch von Universal
  • Leichte Snacks und Erfrischungen in der VIP-Lounge von Universal
  • Valet Parking am Eingang

Tickets

VIP-Tickets für die Universal Studios Hollywood

Bucht euch diese exklusiven Tickets für das ultimative Erlebnis bei Universal.

MEHR INFOS

In den Warner Bros. Studios könnt ihr hinter die Kulissen blicken
In den Warner Bros. Studios könnt ihr hinter die Kulissen blicken
Na, wer erkennt diesen berühmten Pavillon in den Warner Bros. Studios?
Na, wer erkennt diesen berühmten Pavillon in den Warner Bros. Studios?

Warner Bros. Studio Tour

Die Warner Bros. Studio Tour ist was für Filmfans. Man erhält einen guten Überblick darüber, wie Filme gemacht werden und hat die Möglichkeit, ein Studio in Action zu sehen. Von allen Hollywood-Filmstudios  bietet diese einen echten Blick hinter die Kulissen und hat nichts mit einem Vergnügungspark zu tun.

Tickets

Eintrittskarten für die Warner Bros. Studio Tour

Da auch die Studiotour immer ausverkauft ist, müsst ihr Tickets unbedingt vorab online kaufen.

MEHR INFOS

Die Wanderung zum Hollywood Sign darf bei eurem LA-Besuch nicht fehlen
Die Wanderung zum Hollywood Sign darf bei eurem LA-Besuch nicht fehlen

Wanderung zum Hollywood Sign

In den Hollywood Hills steht das stadtprägende Hollywood-Zeichen. Das 15 Meter hohe und 137 Meter lange Schild zeigte ursprünglich einen „Hollywoodland“-Schriftzug und sollte nur eineinhalb Jahre stehen, um für den Kauf von Grundstücken in der öden und abgelegenen Gegend zu werben. 90 Jahre später lockt es immer noch Schaulustige an.

Wie man so nah wie möglich an das berühmte Hollywood-Zeichen herankommt, ist in L.A. ein ständig wechselndes Rätsel. Derzeit ist es über mehrere Wege erreichbar, vom Burbank Peak Trail bis zum Rundweg, der im Griffith Park beginnt. Wer es nur sehen will, hält an einer beliebigen Stelle am Beachwood Drive an, wo es Parkplätze gibt. Eine gute Aussicht hat man vom Lake Hollywood Park (Google Maps ) einer abgeschiedenen Grünfläche direkt unter dem Schild. Am einfachsten ist es aber, wenn ihr euch einer Tour zum Hollywood Sign anschließt.

Tour

Hollywood Sign Walking Tour

Wandert mit einem Guide bis zur Spitze des Hollywood Signs, während er euch Geschichten und Mythen des Schriftzugs erzählt.

MEHR INFOS

Los Angeles Hubschrauberrundflug

Habt ihr Lust, L.A. von oben zu sehen? Mit seinen goldenen Sandstränden, der blauen Küste und den Hollywood Hills ist Los Angeles wie gemacht für einen Hubschrauberrundflug.

Mit einer Dauer von 10 Minuten (nur das Hollywood-Schild) bis 60 Minuten (Flug durch die ganze Stadt und darüber hinaus) ist für jedes Budget etwas dabei. Und wer es richtig spektakulär will, entscheidet sich für den 90-minütigen Hubschrauberflug.

Das Petersen Automotive Museum gehört zu den neuesten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles
Das Petersen Automotive Museum gehört zu den neuesten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles

Petersen Automotive Museum

Was kann man bei schlechtem Wetter in Los Angeles machen? Ins Museum gehen. Das Petersen Automotive Museum ist seit über 20 Jahren eines der größten Automuseen Amerikas und hat einen festen Platz in den Herzen der Autofans. Nach einer 90 Millionen Dollar teuren Renovierung beherbergt es eine der bedeutendsten Automobilsammlungen der Welt. Zu sehen sind 300 Oldtimer, von denen im Wechsel jeweils 150 Exponate auf 9300 m² ausgestellt werden.

Zu den Highlights zählen das Ghostbusters-Auto, Steve McQueen’s 1956 Jaguar XKSS, der Ford Grand Torino aus Starsky and Hutch und das Batmobil aus Batman und Batman Returns (Amazon).

Tickets

Eintrittskarten für das Petersen Museum

Sichert euch eure Tickets zum Wunschdatum am besten vorab online.

MEHR INFOS

Öffnungszeiten

Täglich 10:00-17:00 Uhr

Standort

Google MapsWebsite

Wer sich für Naturwissenschaften interessiert, sollte unbedingt ins Natural History Museum gehen
Wer sich für Naturwissenschaften studiert, sollte unbedingt ins Natural History Museum gehen

Natural History Museum of Los Angeles

Eine der tollsten Attraktionen in Los Angeles ist das LA Natural History Museum, das größte Natur- und Geschichtsmuseum im Westen der Vereinigten Staaten. Von Insekten zu Dinosauriern, von Mineralien zu Edelsteinen: Die Sammlung umfasst fast 35 Millionen Exemplare und Artefakte und deckt 4,5 Milliarden Jahre Geschichte ab

Beeindruckend sind vor allem die Dinosaurierhalle mit 20 lebensgroßen Dinosaurierskeletten, das Naturlabor, die Vogelhalle und das Visible Vault, die Artefakte aus den Zivilisationen der Azteken, Maya und Inka beherbergt.

Kinder werden die Dinosaurs Encounters Show mit jungen Dinosaurierpuppen lieben. Die Vorstellungen finden donnerstags und freitags um 10:30 und 11:30 Uhr sowie samstags und sonntags um 11:30 und 13:30 Uhr statt. Diese Extra-Tickets kosten 6 $.

Tickets

Eintrittskarten für das LA Natural History Museum

Tickets sind begehrt, weshalb ihr euch eure Eintrittskarten am besten vorab online kauft.

MEHR INFOS

Öffnungszeiten

Täglich 09:30-17:00 Uhr

Standort

Google MapsWebsite

Das Getty Center ist eine der coolsten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles
Das Getty Center ist eine der coolsten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles

Getty Center

Das Getty Center ist nicht nur was für Kunstliebhaber. Das Museum in den Santa Monica Mountains bietet eine erstklassige Kunstsammlung, eine bemerkenswerte Architektur, wundervoll angelegte Gärten und einen postkartenreifen Ausblick auf Los Angeles. Seit das Richard Meier entworfene “The Getty” 1997 eröffnet wurde, gehört es zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles. Und: Es ist kostenlos!

Neben Gemälden wie Rembrandts „Lachen“ zu Van Goghs „Schwertlilien“ beherbergt die Sammlung von J. Paul Getty Trust Zeichnungen, Skulpturen, Manuskripte und Fotografien. Die heimlichen Highlights aber sind der Skulpturengarten, der Kaktusgarten und Robert Irwins Central Garden, ein kaskadenförmiger Bach, der zu einem Labyrinth aus Hecken und Wegen führt.

Ihr könnt eine selbst geführte Audiotour machen, an einer Führung teilnehmen und – unser Geheimtipp! – den Sonnenuntergang vom Getty Center erleben. Gäste dürfen auch ihr eigenes Picknick mitbringen (außer Alkohol).

Eintrittspreis

Der Eintritt ins Getty Museum ist kostenlos, es sind jedoch rechtzeitige Reservierungen erforderlich, die über die Website vorgenommen werden können. Parken kostet 20 $, nach 15:00 Uhr 15 $ und samstags nach 18:00 Uhr 10 $. Vom Parkplatz fährt mit einer Straßenbahn den Hügel hinauf.

Öffnungszeiten

Di-Fr & So 10:00-17:30, Sa 10:00-20:00 Uhr

Griffith Observatory

Einer der besten Aussichtspunkte in Los Angeles ist das Griffith-Observatorium, besonders nachts, wenn L.A. unter einem funkelt. Von oben sieht man Downtown, die Bucht von Santa Monica und den Pazifischen Ozean. Das Observatory ist bekannt aus vielen Filmen wie dem James-Dean-Klassiker … denn sie wissen nicht, was sie tunTerminator und Jurassic Park.

Das an der Südseite des Mount Hollywood gelegene Wahrzeichen beherbergt ein Foucaultsches Pendel, eine Tesla-Spule und ein Planetarium. Nehmt euch vor der Schließung um 22 Uhr genug Zeit, um euch anzustellen und einen Blick durch das 12-Zoll-Refraktor-Teleskop zu werfen. Der Eintritt ins ist kostenlos – empfehlen können wir aber diese tolle Tour durchs Observatory.

Tickets

Führung im Planetarium

Besucht die Ahmanson Hall of the Sky und lernt alles über Sonne, Mond und Erde – und das über den Dächern von L.A.!

MEHR INFOS

Öffnungszeiten

Di-Fr 12:00-22:00, Sa & So 10:00-22:00 Uhr

Hollywood Walk of Fame

Jeder kennt sie: die in den Boden eingelassenen Sterne der Stars in Hollywood. Der Walk of Fame besteht aus fast 2.800 fünfzackigen Terrazzo- und Messingsternen, die entlang von 15 Blocks des Hollywood Boulevard und drei Blocks der Vine Street in die Bürgersteige eingelassen sind. Es macht Spaß, sich treiben zu lassen und seine Lieblingstars aus Film, Fernsehen, Musik, Radio und Theater ausfindig zu machen und sich mit ihren Handabdrücken zu vergleichen.

Während man sich durch die Menschenmassen manövriert, vorbei an Tattoo-Studios und Souvenir- und Dessous-Läden, wimmelt der Walk of Fame nur so vor Menschen, die als Hollywood-Stars und -Figuren verkleidet sind, wie Spiderman, Marilyn Monroe, Darth Vader oder Shrek.

Tipp

Die meisten namhaften Namen am Walk of Fame findet man zwischen den Häuserblocks 6800 und 6900 des Hollywood Boulevard.

Schon gewusst? Es gibt berühmte Nachmacher, darunter die Avenue of Stars in Hongkong, den Boulevard der Stars in Berlin, den Walk of Fame Europe in Rotterdam (Niederlande) oder die Avenue of Stars in London (England).

Griffith Park

Verschnaufpause vom Sightseeing gefällig? Ab in den Griffith Park in Hollywood, den zweitgrößten Stadtpark in Kalifornien. Mit 80 km an Wander-, Rad- und Reitwegen gehört der 17 km² große Park zu den beliebtesten Ausflugszielen und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles’ Natur. Zu den Attraktionen zählen das Hollywood-Zeichen, die Los Angeles Zoo & Botanical Gardens, die Bronson Caves, das Autry Museum of the American West und natürlich das Griffith Observatory.

Insider-Tipp

Ladet euch für eure Wanderung im Griffith Park den Ellen Reids Soundwalk herunter, eine ortsbezogene Musikkomposition, die sich verändert, wenn man sich durch den Park bewegt.

Öffnungszeiten

Rund um die Uhr geöffnet

Die Walt Disney Concert Hall ist allein architektonisch ein Highlight
Die Walt Disney Concert Hall ist allein architektonisch ein Highlight

Walt Disney Concert Hall

Eine der architektonischen Sehenswürdigkeiten in Los Angeles ist die Walt Disney Concert Hall in Downtown, das Kronjuwel des Los Angeles Music Center. Das Meisterwerk von Frank Gehry – bekannt auch für das Tanzende Haus in Prag (Tschechien) und die Fondation Louis Vuitton in Paris (Frankreich) – wurde 2003 eröffnet und kostete 274 Millionen US-Dollar.

Das Konzerthaus mit der geschwungenen Edelstahlfassade hat ein Auditorium mit 2.265 Sitzplätzen und eine offene Bühne. Chefakustiker Yasuhisa Toyota kombinierte die besten Aspekte der Konzertsäle in Tokio (Japan), Boston (USA), Berlin (Deutschland) und Amsterdam (Niederlande), um klangliche Wärme und Klarheit zu schaffen. Das Ergebnis löst bis heute Jubelstürme aus.

Besucht ein Konzert des Los Angeles Philharmonic oder des Los Angeles Master Chorale, um die perfekte Akustik zu erleben. Informationen zu Tickets und Preisen verrät die Website des Los Angeles Philharmonic. Alternativ könnt ihr an einer kostenlosen Führung teilnehmen oder eine selbst geführte Audiotour machen (obwohl der eigentliche Konzertsaal nicht zugänglich ist).

Dolby Theatre

Seit 2002 werden die Oscars der Academy of Motion Picture Arts and Sciences im Dolby Theatre in Hollywood verliehen. Jedes Jahr schlendern die Stars über den roten Teppich, um den bekanntesten Filmpreis der Welt entgegenzunehmen. Schon den Eingangsbereich säumen Plakate der Oscar-Gewinner.

Das 2001 eröffnete Gebäude wurde speziell für die Oscar-Auszeichnungen errichtet, dient aber auch als Ort für Filmpremieren und Veranstaltungen wie „America’s Got Talent“. Selbstredend präsentiert das Kino die bahnbrechenden Fortschritte von Dolby in der Unterhaltungstechnologie.

Unser Tipp: Macht eine Tour durch das Dolby Theatre. Dabei besucht ihr die Dolby Lounge, die berühmte Bühne und bestaunt eine Oscar-Statue – ein Muss für Filmfans! Tickets gibt’s bei Ticketmaster.

Standort 

Google MapsWebsite

Vor dem TCL Chinese Theatre findet ihr Fuß- und Handabdrücke berühmter Persönlichkeiten
Vor dem TCL Chinese Theatre findet ihr Fuß- und Handabdrücke berühmter Persönlichkeiten

TCL Chinese Theatre

Was aussieht wie eine chinesische Pagode, ist ein berühmtes Kino aus dem goldenen Zeitalter Hollywoods. Das TCL Chinese Theatre am Hollywood Boulevard gehört zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Los Angeles. Es wurde 1927 von dem Kinobetreiber Sid Grauman als Premierenkino eröffnet und 2013 umfangreich renoviert. In einem der mit 932 Sitzplätzen größten IMAX-Säle der Welt einen Film zu sehen, ist ein einmaliges Erlebnis. Hier könnt ihr das Programm checken.

Die meisten Besucher kommen für die Handabdrücke von rund 200 Hollywoodstars auf dem Vorplatz. Dahinter verbirgt sich die lustige Geschichte von Norma Talmadge, einer Schauspielerin, die während der Bauarbeiten versehentlich in den nassen Zement trat. Schnell war eine Tradition geboren. Hier könnt ihr eure Hände und Füße mit denen von Arnold Schwarzenegger, Keanu Reeves oder Michael Jackson vergleichen.

Für 16 $ kann man einen 30-minütigen Rundgang durch das Theater machen. Führungen werden täglich zu mehreren Zeiten angeboten.

Standort

Google Maps

Egyptian Theatre

Nach dreijähriger Restaurierung ist das Egyptian Theatre wieder eröffnet. Das über 100 Jahre alte Theater ist der Ort, an dem die erste Hollywood-Premiere stattfand. Es wurde vom gleichen Architekten wie das Chinese Theatre erbaut und gehört inzwischen dem Streaming-Anbieter Netflix, der werktags Veranstaltungen und Premieren abhält.

An den Wochenenden finden thematische Minifestivals und Fragestunden mit legendären Filmemachern der American Cinematheque statt, die das Egyptian Theatre in den 90er Jahren wiederbelebt hat.

Insider-Tipp

Wer alte Kinos mag, sollte auch das Vista Theatre nicht verpassen, das Quentin Tarantino gehört.

Standort

Google MapsWebsite

Die Universal Studios zählen zu den besten Los Angeles Sehenswürdigkeiten
Allein der Besuch in den Universal Studios ist ein Highlight

Hollywood Filmstudios

Mit Hollywood liegt das Zentrum der US-amerikanischen Filmindustrie in Los Angeles und die Filmstudios zählen zu den größten Attraktionen der Stadt. Tatsächlich werden die meisten US-amerikanischen Filme in L.A. gedreht. Und wenn die malerischen Strände, Hügel und Viertel von L.A. nicht ausreichen, lassen sich Produktionen in einem der Studios nieder – und einige der größten haben ihre Tore für Filmstudio-Touren geöffnet.

Lohnenswert ist ein Besuch der Universal Studios Hollywood in Universal City für seine Filmwelten wie Harry Potter und Super Mario. Auch ein Ausflug zu den Warner Bros. Studios in Burbank ist eine Reise in die Vergangenheit vieler Filmklassiker. Und in den Paramount Pictures Studio Tour in der Melrose Avenue wartet unter anderem die Bank aus Forrest Gump. Ein weiteres Highlight sind die Sony Pictures Studios in Culver City.

Name der AttraktionTicketPreis
Universal StudiosTickets online kaufenab 101 Euro
Warner Bros. StudiosTickets online kaufenab 86 Euro
Paramount StudiosTickets online kaufenab 60 Euro
Sony Pictures StudiosTickets online kaufenab 51 Euro

Los Angeles County Museum of Art

Das Los Angeles County Museum of Art hat nichts mit der Musikrichtung zu tun. Das Museum ist der Dreh- und Angelpunkt des Museumsviertels und gehört zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in LA – was vor allem an Chris Burdens Urban Light liegt. Dabei handelt es sich um eine Outdoor-Kunstinstallation aus 202 alten, gusseisernen Straßenlaternen, die sorgfältig repariert wurden, damit sie wieder funktionieren. Sehenswert ist auch die Levitated Mass (Wikipedia), eine Kunstskulptur von Michael Heizer aus einem 340 Tonnen schweren Felsbrocken, der über einem Aussichtsweg zu klemmen scheint.

Wer mehr als Instagram-Selfies will, für den lohnt sich der Museumsbesuch des 1965 eröffneten LACMA, vor allem für Meisterwerke der Moderne, zeitgenössische Werke und großartige Sonderausstellungen.

Derzeit wird ein neues Gebäude für die David Geffen Galleries gebaut, die 2024 eröffnet werden sollen. Bis dahin werden die Werke im BCAM und im Resnick-Pavillon zu sehen sein.

Öffnungszeiten

Mo, Di & Do 11:00-18:00, Fr 11:00-20:00, Sa & So 10:00-19:00 Uhr

Standort

Google MapsWebsite

In Beverly Hills wohnen die Schönen und Reichen
In Beverly Hills wohnen die Schönen und Reichen

Beverly Hills

Eines der berühmtesten Viertel von Los Angeles ist Beverly Hills mit der berühmten Postleitzahl 90210. Bekannt als Wohnort vieler Stars, ist der Stadtteil zu einem Synonym für den Glamour geworden. Das beginnt bei den Luxusboutiquen am Rodeo Drive und geht bis zu Luxushotels wie dem legendären Beverly Wilshire Hotel, das aus Pretty Woman bekannt ist. Das Hotel bietet sogar ein Paket an, bei dem ihr “Pretty Woman for a day” sein könnt.

Beliebt sind auch die Cafés und Restaurants von Beverly Hills und ein Abstecher zu den Greystone Gardens und dem Beverly Gardens Park, wo ihr das bekannte Beverly Hills Sign findet.

Der Rodeo Drive ist definitiv einen Besuch wert
Der Rodeo Drive ist definitiv einen Besuch wert

Rodeo Drive

Lust auf einen Schaufensterbummel entlang der High-End-Designer auf dem Rodeo Drive, bei denen Julia Roberts von Richard Gere eingekleidet wurde? Entlang des Two Rodeo – dem 200 Millionen US-Dollar teuren künstlichen Kopfsteinpflasterweg – reiht sich eine Luxusboutique an die andere. Einen Katzensprung entfernt liegt Anderson Court (Google Maps), das einzige Einkaufszentrum, das von Frank Lloyd Wright entworfen wurde.

Standort

Google Maps

Melrose Place

Unter den Shopping-Hotspots in L.A. steht der Melrose Place weit oben. Dabei ist es auch der Go-to Place für Restaurants, Spa & Beauty. Shoppt in Ashley und Mary-Kate Olsen’s Fashion Line The Row, besucht Kate Somerville’s Skin Health Experts Clinic, geht brunchen bei Croft Alley, gönnt euch ein Essen bei Catch Steak und trinkt einen Mint Mocha bei Alfred Coffee oder einen Sellerie-Saft bei Kreation.

Insider-Tipps: 

Bio-Gemüse, Obst, Blumen und Backwaren bekommt ihr sonntags von 10 bis 14 Uhr beim Melrose Place Farmers Market.

Toll ist auch der ultimative Flohmarkt Melrose Trading Post an der Fairfax High School, der nur an sonntags von 10 bis 17 Uhr stattfindet.

Standort

Google Maps

Der Sunset Drive ist vor allem zum Sonnenuntergang besonders
Der Sunset Drive ist vor allem zum Sonnenuntergang besonders

Sunset Boulevard

Früher repräsentierte der Sunset Boulevard den glamourösen Lebensstil Hollywoods und wurde zum Schauplatz berühmter Filme, darunter des offensichtlichen Klassikers Sunset Boulevard. Die von Palmen gesäumte Straße verbindet Downtown L.A. mit Hollywood, Beverly Hills und dem Pacific Coast Highway. Besonders zum Sonnenuntergang ist die Fahrt entlang des berühmten Sunset Boulevards ein Augenschmaus.

Übrigens ist der filmische Reiz zum Teil erhalten geblieben und ein Teil des Sunset Strip zu einem beliebten Ausgehviertel geworden. Geht in der Rainbow Bar & Grill essen, besucht das Roxy Theatre  und übernachtet im legendären Chateau Marmont, wie vor euch schon James Dean, Marilyn Monroe, Anthony Bourdain, Johnny Depp und viele mehr.

Standort

Google Maps

In Venice gibt's immer was zu sehen – versprochen!
In Venice gibt’s immer was zu sehen – versprochen!

Venice Beach

Auch die Umgebung von Los Angeles hält Highlights parat, vor allem Strände. So liegt zwischen Santa Monica im Norden, Mar Vista im Osten und Marina del Rey im Süden der Stadtteil Venice. Der Stadtteil ist für das Strandleben in Venice Beach, den berühmten Venice Boardwalk und seine Venedig nachempfundenen Kanäle bekannt.

Was kann man in Venice Beach unternehmen? Macht einen Surfkurs, schaut den Skatern im Venice Beach Skatepark zu, macht einen Abstecher zu den Giant Binoculars, auf der Main Street und trinkt ein Sundowner in der High Rooftop Lounge des Hotels Erwin (Google Maps).

Wirklich empfehlen können wir euch auch eine Fahrradtour entlang der Küste, bei der ihr über “The Strand” zum Santa Monica Pier fahrt. Der auch als Marvin Braude Bike Trail bekannte Weg verläuft parallel zum Pazifischen Ozean und führt durch Marina del Rey und Playa del Rey sowie die Strände von Venice, Manhattan, Hermosa und Redondo.

Insider-Tipp

Plant euren Besuch so, dass er mit dem monatlichen First Friday on Abbot Kinney zusammenfällt. Bei diesem Feinschmecker-Event könnt ihr Häppchen von einigen der besten Imbisswagen in L.A. probieren.

Standort

Google Maps

Hättet ihr gedacht, dass es in Venice auch Kanäle gibt?
Hättet ihr gedacht, dass es in Venice auch Kanäle gibt?

Venice Canals

Venice Beach wurde Anfang des 20. Jahrhunderts nach dem Vorbild der gleichnamigen Stadt in Italien mit ihren Kanälen erbaut. Das Experiment wurde seiner Inspiration nicht gerecht. Das Viertel aber ist zu einem typisch kalifornischen Ort geworden, mit gewölbten Fußgängerbrücken, Villen am Kanalufer, flippigen Boutiquen und guten Restaurants. Ein toller Ort für einen Ausflug von Los Angeles.

Standort

Google Maps

Santa Monica

Etwa 25 km westlich der Innenstadt liegt Santa Monica. Ihr erreicht die Stadt mit dem Auto am besten über die Interstate 10, die hier in den berühmten Küsten-Highway No. 1 übergeht. Der „State Beach“, wie die über fünf Kilometer lange Küstenlinie des Santa Monica Beach am Pazifischen Ozean genannt wird, hat mehr als 300 Sonnentage im Jahr und diente als Kulisse für die beliebte TV-Serie Baywatch mit David Hasselhoff und Pamela Anderson. Das Highlight aber ist der Vergnügungspark Pacific Park auf dem Santa Monica Pier, der in jede Postkarte passt.

Zu den weiteren Attraktionen zählen der Palisades Park mit seinen Gärten, Spazierwegen und Picknickplätzen, das historische Looff Hippodrome Carousel und das Heal the Bay Aquarium. Neben dem Pier liegt außerdem das in den 1930er Jahren gegründete Outdoor-Fitnessstudio Muscle Beach, in dem Arnold Schwarzenegger berühmt wurde.

Geheimtipp 1: Funnel Cakes

Probiert unbedingt einen Funnel Cake (Google Maps), eine Art frittierte Waffel mit Puderzucker und/oder Erdbeeren, Schokoladensirup, Karamellsirup, Schlagsahne und Eiscreme.

Geheimtipp 2: Santa Monica Farmers Market

Mittwochs, samstags und sonntags findet der Santa Monica Farmers Market statt. Neben Obst und Gemüse gibt es sogar Emu-Eier, Bergamotte und schwarze Trüffel.

Santa Monica Pier

Als Endpunkt der Route 66 lockt der Pacific Vergnügungspark mit buntem Treiben. Das Highlight Santa Monicas ist der 1909 eröffnete Santa Monica Pier mit dem Pacific Park Vergnügungspark mit dem Heal the Bay Aquarium, Rummelplatzspielen, Zuckerwatteständen und dem ikonischen Pacific Park Wheel. Das Riesenrad wird mit Solarenergie betrieben und erhellt mit seinen 174.000 LEDs allabendlich die Küste von L.A. Am Ende des Piers gibt es im MariaSol gute mexikanische Gerichte.

Im GRAMMY Museum erfahrt ihr alles über den heißbegehrten Preis
Im GRAMMY Museum erfahrt ihr alles über den heißbegehrten Preis. Foto: GRAMMY Museum

GRAMMY Museum

Das GRAMMY Museum ist der Geschichte und den Gewinnern der Grammy Awards gewidmet. Für die Macher ist die Musik ein Tor zum Lernen. Nach diesem Motto navigieren sich die Besucher anhand von Touchscreens, Aufnahmekabinen und historischen Musikartefakten durch die Musikgeschichte und lernen z.B., warum man von einem Lied einen Ohrwurm bekommt und welcher kreative Prozess dahinter steckt.

Tickets

Eintrittskarten für das GRAMMY Museum

Tickets sind begehrt, weshalb ihr euch eure Eintrittskarten am besten vorab online kauft.

MEHR INFOS

Öffnungszeiten

Mo, Mi, Do, Fr, So 11:00-17:00, Sa 10:00-18:00 Uhr

Standort

Google MapsWebsite

Das La Brea Tar Pits gehört zu den besonderen Sehenswürdigkeiten in Los Angeles
Das La Brea Tar Pits gehört zu den besonderen Sehenswürdigkeiten in Los Angeles

La Brea Tar Pits Museum

Die Teergruben von La Brea sind eine aktive paläontologische Forschungsstätte und befinden sich südlich von West Hollywood am Wilshire Boulevard im Hancock Park. 1875 entdeckte hier eine Gruppe Amateurpaläontologen Tierreste in den Teergruben von Rancho La Brea, in denen Asphalt aus einem Erdölsee unter dem heutigen Hancock Park sprudelte. Eineinhalb Jahrhunderte später bergen Wissenschaftler noch immer Millionen Fossilien aus dem Sumpf. Die besten werden im La Brea Museum ausgestellt.

Tickets

Eintrittskarten für das La Brea Tar Pits Museum

Tickets sind begehrt, weshalb ihr euch eure Eintrittskarten am besten vorab online kauft.

MEHR INFOS

Öffnungszeiten

Täglich 09:30-17:00 Uhr

Im Grand Central Market findet ihr das beste Streetfood in Los Angeles
Im Grand Central Market findet ihr das beste Streetfood der Stadt

Grand Central Market

Der Grand Central Markt befindet sich in einer Markthalle von 1917, im Erdgeschoss des kultigen Homer Laughlin Building in Downtown L.A. Obwohl die Gentrifizierung ältere Stände verdrängt hat, ist der Charme des Grand Central Market mit seinen Lebensmittel- und Blumenhändlern im Licht der Neon-Leuchtreklamen ungebrochen.

Werft einen Blick auf die Frühstücksangebote wie Eggslut und Frühstücksburritos von Jose Chiquito. Im Shiku gibt es koreanische Lunch-Sets, bei Ramen Hood gute Nudelsuppen, bei Sarita’s Pupuseria die gleichnamigen mexikanischen Tortillas, bei der Broad Street Oyster Company Hummerrollen, bei McConnell’s gutes Eis und bei Wexler’s Deli leckere Pastrami-Sandwiches. Nicht verpassen: Tacos Tumbras a Tomas serviert die beliebtesten Tacos des Viertels, vor allem Carnitas und Al Pastor.

Tour

Kulinarische Insider-Tour L.A.

Lernt bei diesem 3-stündigen Rundgang mit einem lokalen Guide die besten Leckereien Downtowns kennen.

MEHR INFOS

Öffnungszeiten

Täglich 08:00-21:00 Uhr

Standort

Google MapsWebsite

The Broad

The Broad ist ein kostenloses Museum für zeitgenössische Kunst an der Grand Avenue in Downtown und zählt seit der Eröffnung 2015 zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles.

Zwei der beliebtesten Ausstellungen, die in den sozialen Medien für Aufsehen gesorgt haben, sind Yayoi Kusamas Infinity Mirror Rooms, immersive, spiegelnde Räume. Zu den herausragenden Installationen gehört auch Ragnar Kjartanssons wunderschöne Videoarbeit The Visitors mit neun Bildschirmen. Aber auch der Rest der Sammlung der Philanthropen Eli und Edythe Broad ist spektakulär. Zu sehen sind 2.000 Nachkriegswerke von Künstlern wie Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Jean Michel Basquiat und Jeff Koons. Selbst der Außenbereich ist sehenswert. Er besteht aus einem toll angelegten Olivenhain, der sich direkt vor dem Otium befindet, dem Restaurant des Museums.

Geheimtipp: Genial ist das Fenster zwischen den Etagen, das einen Blick in die Sammlungslager gewährt.

Tipp

The Broad In-App Audiotour

Holt euch vorab die Audiotour, die ihr auch als App aufs Handy laden könnt.

MEHR INFOS

Tickets

Der Eintritt ins Museum ist kostenlos (für einige Sonderausstellungen kann jedoch eine Gebühr erhoben werden). Zeitgesteuerte Eintrittskarten müssen im Voraus reserviert werden und können auf der Website der Unterkunft erworben werden.

Öffnungszeiten

Di, Mi & Fr 11:00-17:00, Do 11:00-20:00, Sa & So 10:00-18:00 Uhr

Standort

Google Maps

Los Angeles Rooftop-Bars

Die Rooftop-Bars in Los Angeles sind beliebt, vor allem zum Sonnenuntergang. Viel besucht ist das Perch, mit Aussicht auf den Pershing Square und Downtown und die High Rooftop Lounge im Hotel Erwin in Venice Beach mit Blick auf den Pazifischen Ozean.

Zu unseren weiteren Tipps für Rooftop-Bars in LA gehören das The Roof at Edition und die LP Rooftop Bar in West Hollywood, der Highlight Room in Hollywood und Broken Shaker in Downtown mit seiner Poolterrasse auf dem Dach. Das Highlight schlechthin ist dagegen Spire 73 in Downtown – die höchste Open-Air-Bar der westlichen Hemisphäre.

Smorgasburg LA

Das wöchentliche Food-Fest Smorgasburg gilt als ein Inkubator für L.A.’s nächsten großen Food-Spot. Jeden Sonntag findet man in der ROW DTLA über 80 Lebensmittel- und Einzelhandelsstände, darunter eine Mischung aus beliebten Pop-ups und zukünftigen Foodie-Stars.

Auch unter der Woche kann man in der Smorgasbar (Google Maps) einen Vorgeschmack bekommen. Die Pop-up-Veranstaltung findet am Donnerstag und Freitag (16 bis 22 Uhr) statt – mit Micheladas, Bier, wechselnden Essensanbietern und musikalischer Untermalung.

Öffnungszeiten

So 10:00-16:00 Uhr

Standort 

Google MapsWebsite

Arts District in Downtown L.A.

Der Hotspot in Downtown L.A. ist der Arts District. In den 1970er Jahren eine städtische Künstlerkolonie, steckt die Gegend um die Traction Avenue und die 3rd Street heute voller Restaurants, Cafés und Bars, die für ihre kreative Küche bekannt sind – z.B. Girl & the Goat, Angel City Brewery und EightyTwo, eine Bar mit Vintage-Flipper- und Arcade-Automaten.

Daneben findet man sehenswerte Kunstgalerien wie die Art Share L.A., ein 28.000 Quadratmeter großer kreativer Kunstraum mit Kunstausstellungen, Kursen und Live-Auftritten. Sehenswert sind auch die Murals an den Wänden.

The Last Bookstore gehört zu den besonderen Los Angeles Sehenswürdigkeiten
The Last Bookstore lässt euch träumen und staunen

The Last Bookstore

The Last Bookstore ist einer der letzten unabhängigen Buchläden der Stadt und ist ein Geheimtipp unter den Los Angeles’ Sehenswürdigkeiten. Hier warten 250.000 neue und gebrauchte Bücher, Graphic Novels und Schallplatten auf zwei Etagen. Dass der Besitzer Josh Spencer Bücher liebt, scheint außer Frage. Seine Buchhandlung verkauft und tauscht weiterhin Bücher wie in guten, alten Zeiten. Hier versteckt sich auch ein beliebtes Fotomotiv: ein Tunnel aus Büchern.

Öffnungszeiten

Täglich 11:00-20:00 Uhr

Standort

Google MapsWebsite

Hollywood Bowl

Wenn ihr in der Nähe der Hollywood Bowl Menschen mit Picknickkörben seht, liegt das daran, dass ein Konzert stattfindet. Das 18.000 Menschen fassende und am Hang gelegenen Amphitheater hat schon so manche legendäre Shows gesehen – von den Beatles, über Ella Fitzgerald bis Stevie Wonder. Seit 1922 ist der ikonische Veranstaltungsort die Sommerresidenz des Los Angeles Philharmonic. Bei Vorführungen zahlt man für die hinteren Plätze oft nur 2 $.

Tatsächlich darf man eigenes Essen mitbringen – bei den von LA Phil produzierten Shows sogar seine eigenen Bier- und Weinflaschen. Eine Konzert-Übersicht findet ihr hier.

Standort

Google Maps

Hollywood Forever Cemetery

Auf dem Hollywood Forever Cemetery befinden sich die letzten Ruhestätten von Judy Garland, Cecil B. DeMille, Douglas Fairbanks, Dee Dee Ramone und anderen Stars, von denen viele in den angrenzenden Paramount Pictures Studios arbeiteten. Karten mit detaillierten Angaben zu den Grabstätten der Prominenten sind im Blumenladen des Friedhofs oder auf seiner Website erhältlich. Und im Sommer werden auf ein Mausoleum auf dem Fairbanks Lawn Filmklassiker projiziert.

Ihr seid im Herbst in Los Angeles? Dann kommt am letzten Samstag vor dem 2. November zum Hollywood Forever Cemetery, wenn er Gastgeber der Feierlichkeiten zum Tag der Toten (Día de Muertos) ist, einem der wichtigsten Feiertage in Mexiko.

Öffnungszeiten

Mo-Fr 08:30-17:00, Sa & So 08:30-16:30 Uhr

Standort

Google MapsWebsite

Original Farmers Market

Südlich von West Hollywood befindet sich eines der beliebtesten Wahrzeichen von LA: der Original Farmers Market. Die cremefarbene Einrichtung wurde 1934 gegründet und lockt täglich mit frischen Produkten und dem Duft verzehrfertiger Snacks. Schlemmt euch durch den Markt oder noch besser: nehmt an der genialen Feinschmecker-Tour teil.

Öffnungszeiten

Mo-Fr 09:00-21:00, Sa 10:00-21:00, So 10:00-19:00 Uhr

Standort

Google MapsWebsite

Das Bradbury Building ist das perfekte Fotomotiv und ein Geheimtipp unter den Los Angeles Sehenswürdigkeiten
Das Bradbury Building ist das perfekte Fotomotiv

Bradbury Building

Eines der schönsten Gebäude in Los Angeles ist das Bradbury Building im viktorianischen Stil, das 1893 für den Goldbaron Lewis Bradbury erbaut wurde. Von außen ein unscheinbarer Backsteinbau, steckt es innen voller architektonischer Schnörkel. Sehenswert sind die Marmortreppen, die schmiedeeisernen Balkone und die hydraulischen Aufzüge mit offenen Käfigen. Es kommt das Bradbury Building bekannt vor? Dann kennt ihr es bestimmt aus Filmen wie Chinatown, Blade Runner, 500 Days of Summer und diversen Musikvideos und Werbespots.

Eintritt

Kostenlos

Öffnungszeiten

Mo-Fr 09:00-17:00, Sa & So 10:00-14:00 Uhr

Rose Bowl Flea Market

Der beste Flohmarkt in Los Angeles nennt sich Rose Bowl Flea Market und findet vor einem historischen Sportstadion aus dem Jahr 1922 in Pasadena statt. An jedem zweiten Sonntag im Monat könnt ihr nach Herzenslust bummeln und feilschen. Der Flohmarkt ist ein Gigant, der größte an der Westküste der USA, mit etwa 2.500 Händlern. Das Angebot reicht von Möbeln über Schallplatten bis zu Vintage-Kleidung.

Tipp: Man muss früh kommen, um den Schnäppchenjägern und Antiquitätenliebhabern zuvorzukommen. Dafür gibt es sogar ein Eintrittssystem, das besonders engagierten Käufern einen frühen Zugang zu einem Aufpreis ermöglicht.

Öffnungszeiten

Jeden zweiten Sonntag von 09:00-16:00 Uhr

Standort

Google MapsWebsite

Bei den Dodgers ist immer was los
Bei den Dodgers ist immer was los

Sport-Events

Los Angeles hat viele berühmte Sportmannschaften wie die Dodgers und die Lakers, aber auch College-Teams wie die UCLA Bruins und die USC Trojans. Wir sagen euch, wie ihr an Karten für die Spiele kommt.

Football

Los Angeles Rams

Wo? SoFi Stadium, Inglewood
Wann? Die reguläre Saison der Rams in der National Football League dauert von Anfang September bis Anfang Februar.
Tickets? Gibt’s bei Ticketmaster

Los Angeles Chargers

Wo? SoFi Stadium
Wann? Die reguläre Saison der Chargers in der National Football League dauert von Anfang September bis Anfang Februar.
Tickets? Gibt’s bei Ticketmaster

Baseball

Los Angeles Dodgers

Wo? Dodger Stadium, Elysian Park
Wann? Die reguläre Saison der Dodgers in der Major League Baseball dauert von Ende Februar bis Anfang Oktober.
Tickets? Gibt’s hier

Basketball

Los Angeles Lakers

Wo? Crypto.com Arena, Downtown L.A.
Wann? Die reguläre Saison der Lakers in der NBA dauert von Anfang Oktober bis Anfang April.
Tickets? Gibt’s hier

Los Angeles Clippers

Wo? Crypto.com Arena
Wann? Die reguläre Saison der Clippers in der NBA dauert von Anfang Oktober bis Anfang April.
Tickets? Gibt’s hier

Los Angeles Sparks

Wo? Crypto.com Arena
Wann? Die reguläre Saison der Clippers in der NBA dauert von Anfang Mai bis Mitte August.
Tickets? Gibt’s hier

Eishockey

Los Angeles Kings

Wo? Crypto.com Arena
Wann? Die reguläre Saison der Clippers in der NHL dauert von Ende September bis Anfang Oktober.
Tickets? Gibt’s hier

Konzerte & Events

In Los Angeles finden immer Konzerte statt, auch viele kostenlose. Von Juni bis September gibt es samstags Grand Performances in Downtown L.A. und die Off The 405 im Getty Center und sonntags die Summer Sounds Outdoor Concert Series in West Hollywood. Tickets gibt’s bei Ticketmaster.

Los Angeles’ Strände

L.A. ist berühmt für seine Strände. Neben Venice Beach und Santa Monica Beach lockt die Stadt der Engel mit zahlreichen anderen wie dem Manhattan Beach, dem Dockweiler Beach und Malibu Beach, einem Gebiet mit unberührter Küste und azurblauem Wasser. Relativ unbekannte Strände findet man in Paradise Cove, Carbon Beach, El Matador und Zuma Beach.

Tipp

Surfkurs am Venice Beach

Lernt am berühmten Strand in Venice surfen – bei einem tollen Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene.

MEHR INFOS

Watts Towers

Lust auf skurrile Architektur? Die historischen Watts Towers sind eine Reihe von 17 skulpturalen Bauwerken, die der italienische Einwanderer Simon Rodia über 33 Jahre hinweg erbaut hat. Die bis zu 30 m hohen Türme bestehen aus Schrott, Müll und Beton und wurden mit Plastiken, Majolika, Muscheln und Kleinmosaiken im Stile des spanischen Architekten Antoni Gaudí verziert, der u.a. für die Sagrada Família in Barcelona (Spanien) bekannt ist.

Man kann die Türme kostenlos von außerhalb des Zauns besichtigen, oder donnerstags und freitags an einer 30-minütigen Tour teilnehmen. Gezahlt wird per Spende von 7 $ für Erwachsene und 3 $ für Kinder und Senioren.

Öffnungszeiten

Mi-Fr 10:00-16:00 Uhr

Standort

Google MapsWebsite

Fotogener als in Chinatown wird es wohl kaum, oder?
Fotogener als in Chinatown wird es wohl kaum, oder?

Chinatown Los Angeles

Zu den berühmtesten Chinatowns der Welt gehören London (England), Melbourne (Australien), Toronto und Vancouver (Kanada), New York und San Francisco (USA), Lima (Peru), Amsterdam (Niederlande), Havanna (Kuba) und Johannesburg (Südafrika). Doch auch Los Angeles hat ein Chinatown, das einen Besuch wert ist.

Lust auf die Küche Chinas? Dann ab zu Yang Chow! Bestellt die “Slippery Shrimp”, denn mit diesem Gericht sind sie in L.A. bekannt geworden. Besucht auch den Chinatown Central Plaza und macht eine selbst geführte Tour durch die aufstrebenden Galerien entlang der Chung King Road – darunter die Charlie James Gallery, Noon Projects und Sebastian Gladstone. Kommt zum monatlichen Chinatown First Fridays , mit längeren Öffnungszeiten und einem Nachtmarkt.

Little Tokyo

Das Historic District von Little Tokyo tanzt in Los Angeles aus der Reihe. Das kleine Viertel, das auch Sho-Tokyo, Lil’ Tokyo, Japantown oder J-Town genannt wird, ist seit 1885 für seine japanische Einwanderergemeinschaft bekannt und bietet einige der besten japanischen Restaurants und Sushi-Bars in Kalifornien. Besucht die Galerien, Klamottenläden und das Japanese American Cultural & Community Center, wo ihr einen Spaziergang im James Irvine Japanese Garden (Google Maps) machen könnt, der kostenlos und ganzjährig zugänglich ist.

Eine der schönsten Los Angeles Sehenswürdigkeiten ist Angels Flight
Na, aus welchem Film kennt ihr den Angels Flight?
Der Angels Flight bringt euch nach oben – wie im Film
Der Angels Flight bringt euch nach oben – wie im Film

Angels Flight

Im Jahr 2016 wurde in der historischen Standseilbahn in Downtown eine Szene des Oscar-prämierten Films La La Land mit Ryan Gosling und Emma Stone gedreht. Seither ist Angels Flight weltbekannt, fährt wieder regelmäßig und zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles.

Das romantische Vintage-Juwel verbindet den Grand Central Market mit dem Einkaufszentrum Water Court weiter oben und wurde 1901 eröffnet – allerdings an einem anderen Ort, einen halben Block entfernt. In seiner Blütezeit war es sowohl eine Touristenattraktion als auch eine praktische Möglichkeit für Fußgänger, eine der steilsten Straßen der Innenstadt zu umgehen. Die Standseilbahn wurde 1969 geschlossen, 27 Jahre später wiedereröffnet und steht seit 2000 im National Register of Historic Places.

Tickets gibt es für $1 oder $2 für die Hin- und Rückfahrt. Mit der Metro TAP-Karte zahlt man sogar nur 50 Cent.

Fahrzeiten

Täglich 07:00-22:00 Uhr

Standort

Google Maps

California Science Center

Highlight des California Science Center im Exposition Park ist das Original-Spaceshuttle „Endeavour“, das zwischen 1992 und 2011 genau 25 Mal ins Weltall abhob und wieder auf der Erde landete. Auch eine russische Sojus-Kapsel ist in der Weltraumabteilung ausgestellt.

Öffnungszeiten

Täglich 10:00-17:00 Uhr

Standort

Google MapsWebsite

Huntington Library

Eine der ungewöhnlichsten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles ist die Huntington Library. Die prächtige Bibliothek und -Kunstsammlung in San Marino wurde vom Eisenbahnpionier Henry E. Huntington gestiftet und 1928 eröffnet. Sie ist so groß, dass man einen ganzen Nachmittag darin verbringen könnte. Von einer auf Pergament gedruckten Gutenberg-Bibel, über das Ellesmere Manuskript der Canterbury Tales, bis zu 42,5 Hektar großen japanischen Garten ist nahezu jeder Zentimeter des Geländes und der Sammlung des Anwesens von wesentlicher Bedeutung.

Öffnungszeiten

Täglich außer Di 10:00-17:00 Uhr

Standort

Google MapsWebsite

Mulholland Drive

Die legendäre Panoramastraße Mulholland Drive kennt man aus Filmen wie dem Klassiker von David Lynch. Die 34 Kilometer lange Panoramastraße führt kurvenreich durch das Los Angeles County und die Berge von Santa Monica und ist für atemberaubenden Ausblicke auf die Stadt und für die Geschichte berühmter Anwohner bekannt. Kein Wunder, dass hier einige der teuersten Anwesen der Welt stehen. Die schönsten Aussichtspunkte am Mulholland Drive findet ihr in diesem PDF.

Unsere Empfehlung

Wer einen Mietwagen in Los Angeles hat (den man günstig über Check 24 bucht), sollte unbedingt einmal den Mulholland Drive entlang fahren – am besten von Ost nach West.

 Kostenlose Los Angeles Sehenswürdigkeiten

  • Das glitzernde L.A. vom Griffith Observatory aus beobachten
  • Kostenlose Kunst im The Broad Museum bestaunen
  • Echte Van Goghs im Getty Center anschauen
  • Den Santa Monica Pier und den Strand besuchen
  • Entlang der Kanäle von Venedig spazieren
  • Wandern oder Picknicken an der Hollywood Bowl
  • Sehen und gesehen werden im Runyon Canyon
  • Im California Science Center unter ein Space Shuttle steigen
  • Die Gräber von Prominenten auf dem Hollywood Forever Cemetery besuchen
  • Den Sunset Strip entlang fahren

Los Angeles Sehenswürdigkeiten mit Kindern

  • Venice Beach
  • Santa Monica Pier
  • Walk of Fame
  • Los Angeles County Museum of Art
  • Farmers Market
  • Griffith Observatory
  • Paramount Studios
  • Kodak und Dolby Theatre
  • Hollywood Sign
  • TCL Chinese Theatre

FAQ: Häufige Fragen

Im Folgenden beantworten wir euch die wichtigsten Fragen zu den Los Angeles Sehenswürdigkeiten. Ihr habt noch mehr Fragen? Dann hinterlasst uns gern einen Kommentar.

Was ist die beste Reisezeit für Los Angeles?

Die beste Zeit für eine Reise nach Los Angeles ist von März bis Mai und zwischen September und November. In diesen Monaten herrschen angenehme Temperaturen, die Luftqualität ist besser und es gibt weniger Menschenmassen. Der klare Himmel ist perfekt für Sightseeing-Aktivitäten und den Besuch aller Outdoor-Attraktionen.

Welche Airlines fliegen nach Los Angeles?

Internationale Flüge kommen am Los Angeles International Airport (LAX) an. Direktflüge aus Deutschland bieten Lufthansa (FRA und MUC), United Airlines (FRA und MUC) und Condor (FRA). Für günstige Flüge nach Los Angeles empfehlen wir die Flugsuchmaschine Skyscanner.

Wie kommt man vom Flughafen Los Angeles in die Stadt?

Vom Flughafen Los Angeles in die Stadt kommt man am besten mit UBER, Lyft, oder Taxi oder mit einem Mietwagen, den man preiswert bei Check 24 findet.

Wann fliegt man günstig nach Los Angeles?

Da Los Angeles von Mai bis Oktober am wenigsten Niederschlag aufweist, ist während dieser Monate mit höheren Preisen zu rechnen. Günstiger wird es von Januar bis April und im November.

Wofür ist Los Angeles berühmt?

Los Angeles ist die Unterhaltungshauptstadt der Welt, mit Attraktionen wie Filmstudios, Venice Beach, Walk of Fame, Museen, Themenparks und Wanderwegen.

Was sind die Top-Sehenswürdigkeiten in Los Angeles?

Zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Los Angeles zählen die Universal Studios Hollywood, das The Getty Center, das Battleship USS Iowa Museum, das Petersen Automotive Museum, The Grove und das Hollywood Sign.

Welcher Teil von LA ist am beliebtesten?

Die 10 beliebtesten Stadtteile von Los Angeles sind Hollywood, Koreatown, Silver Lake, Long Beach, Downtown L.A., Atwater Village, Beverly Grove und Culver City.

Was ist die berühmteste Straße von Los Angeles?

Zu den 5 beliebtesten Straßen in Los Angeles zählen: Rodeo Drive, Hollywood Boulevard, Sunset Boulevard, Mulholland Drive und Melrose Avenue.

Sind 2 Tage genug für LA?

Wer zwei Tage in Los Angeles verbringen will, hat genug Zeit, um die meisten Highlights zu sehen, einschließlich Hollywood, Santa Monica und Downtown.

Los Angeles Reisetipps

Ob zwei Tage in Los Angeles, fünf Tage in Los Angeles oder eine ganze Woche in Los Angeles: Ihr müsst die Tage gut planen! Vor allem, weil die kalifornische Stadt unglaublich groß ist. Mit guten Tipps und Reiseplanung könnt ihr viel Zeit und Geld sparen.

Tipp Nr. 1:

Kauft Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten vor der Reise

Sehenswürdigkeiten wie die Universal Studios und die Warner Bros Studiotour sind Wochen im Voraus ausverkauft. Besser, ihr kauft euch die Tickets schon vor der Reise! Das könnt ihr einfach auf der Website GetYourGuide. Ladet eure Tickets einfach in die App, dann habt ihr sie vor Ort zur Hand und umgeht die Warteschlange am Ticketschalter.

Tipp Nr. 2:

Spart mit Citypässen Zeit und Geld

Wollt ihr mehrere Sehenswürdigkeiten Los Angeles’ sehen, lohnt sich ein Sightseeing-Pass wie der Explorer Pass, der All-inclusive Pass und der Sightseeing Pass. Viele Eintritte sind damit kostenlos!

Tipp Nr. 3:

Plant eure Los Angeles-Reise rechtzeitig

Stellt euch eine Route zusammen und überlegt, was ihr in Los Angeles machen wollt – Tag für Tag, z.B. 1 Tag in Hollywood ein, 1 Tag in Santa Monica und Venice usw.

Mehr Sehenswürdigkeiten in Los Angeles?

Her damit! Wir freuen uns über eure Empfehlungen in den Kommentaren. Für einen Einblick in unsere Reise, schaut in unsere Story-Highlights auf Instagram.

In diesem Artikel verwenden wir Affiliate-Links, also Empfehlungslinks. Solltest du über einen dieser Links etwas buchen oder kaufen, bekommen wir eine kleine Provision – für dich ändert sich am Preis aber nichts. Du hilfst uns so dabei, mit dem Blog eine Einnahme zu erzielen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Noch keine Kommentare.
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Beitrag!