Zum Hauptinhalt

18 Tipps für Exarchia in Athen

Das Viertel Exarchia gehört sicherlich zu den bekanntesten Bezirken von Athen. Neben politischen Unruhen und Protesten verzaubert es mit einem ganz besonderen Charme. Wir stellen dir Exarchia vor.

Das Archäologische Nationalmuseum in Athen ist das größte seiner Art

Das berühmte Viertel Exarchia in Athen ist bekannt für seine Proteste. Aber auch für Büchereien, Second-Hand-Läden und Plattenshops. Es ist übersäht von Graffiti, Cafés und beherbergt den größten Bauernmarkt der Stadt. Wir haben uns in Exarchia umgeschaut und für dich die besten Highlights für Athens Version des Berliner Bezirks Kreuzberg herausgesucht.

Allgemeine Informationen zu Exarchia

Das Viertel Exarchia gilt lange nicht mehr als einer der unbekannten Athen Geheimtipps und doch ist der Bezirk ganz besonders. Bekannt ist Exarchia als Heimat des politischem und intellektuellem Aktivismus. Einige bezeichnen die Nachbarschaft sogar als anarchistisches Zentrum Athens. Das liegt vor allem an historischen Ereignissen, die hier stattgefunden haben, wie der Aufstand am Polytechnikum im November 1973 gegen das damalige nationalistische Militär-Regime. Übrigens: Seinen Namen hat Exarchia vom Unternehmer Exarchos, der in dem Viertel im 19. Jahrhundert den ersten großen Gemischtwarenladen eröffnet hat.

Unser Tipp: Die Geschichte von Exarchia erlebst du am besten auf einer Stadtführung durch das Viertel.

Zur Stadtführung durch Exarchia

Auf einen Blick: Exarchia

  • Exarchia ist das alternative Viertel von Athen
  • Die meisten Buchläden, Buchbinder und Verlage sitzen hier
  • Tolle Cafés: Ama Lachei & Café Paraskinio
  • Traditionelle Rebetiko-Musik wird in Tavernen gespielt
  • Nicht verpassen: Bauernmarkt in der Kallidromiou-Straße
  • Nationales Archäologisches Museum eines der größten seiner Art

Welches Stadtviertel in Athen lohnt sich?

Zu unseren liebsten Stadtvierteln in Athen gehören neben Exarchia auch Kypseli und Monastiraki. Die meisten Touristen findest du in Plaka, von wo aus du einfach die Akropolis und zahlreiche andere Athen Sehenswürdigkeiten besuchen kannst.

Was muss man in Exarchia gesehen haben?

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Exarchia gehören die Kallidromiou-Straße sowie das Nationale Archäologische Museum.

Ist Athen gefährlich?

Nein, Athen gilt als eine sichere Stadt in Europa. Dennoch solltest du, wie bei jedem Städtetrip, auf deine Wertsachen aufpassen.

Ist Exarchia gefährlich?

Nein, Exarchia ist nicht gefährlich. Das Stadtviertel gilt zwar als alternatives Zentrum der griechischen Hauptstadt, dennoch kannst du hier bedenkenlos spazieren und bummeln. Achte nur darauf, dass du nicht vor Ort bist, wenn eine Demonstration stattfindet.

Exarchia Karte

Für einen besseren Überblick über die Sehenswürdigkeiten und Highlights in Exarchia haben wir euch unsere liebsten Adressen in eine Karte gepackt. Speicher dir diese einfach ab, damit du dich vor Ort besser navigieren kannst.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Sehenswürdigkeiten

Welche Sehenswürdigkeiten darfst du in Exarchia nicht verpassen? Wir stellen dir die besten Highlights des Viertels vor.

Das alternative Viertel Exarchia überrascht mit tollen Cafés und Bars
Das alternative Viertel Exarchia überrascht mit tollen Cafés und Bars

Kallidromiou Straße

Die Kallidromiou Straße ist das Herz von Exarchia. Sie schlängelt sich entlang des Westhangs des Lycabettus-Hügels und ist zu jeder Tageszeit einen Besuch wert. Vor allem aber am Samstag, wenn hier der größte Bauernmarkt der Stadt stattfindet.

Unser Tipp: Wenn du nicht am Samstag vor Ort bist, dann komm trotzdem in die Kallidromiou und setze dich auf die Terrasse des Cafés Paraskinio oder in den Innenhof des Ama Lachei zum Mittagessen.

Die Statue der Athena liegt herrlich grün
Die Statue der Athena liegt herrlich grün

Athena Parthenos

Zugegeben, die Statue der Göttin Athene im großen Stadtwald Pedion tou Areos ist nicht die einzige ihrer Art in Athen. Dennoch markiert sie ein wenig die Grenze zwischen dem Viertel Kypseli und Exarchia.

Unser Tipp: Neben der Statue Athena Parthenos befinden sich noch weitere Highlights in dem Park. Plan am besten ein bisschen Zeit ein für einen ausgiebigen Spaziergang durch den Pedion tou Areos, es lohnt sich wirklich.

Das Archäologische Nationalmuseum in Athen ist das größte seiner Art
Das Archäologische Nationalmuseum in Athen ist das größte seiner Art

Nationales Archäologisches Museum

Das Nationale Archäologische Museum Athen ist eines der größten seiner Art. Der Bau begann 1866 mit dem Design von Ludwig Lange und wurde 1889 durch Ernst Ziller beendet. Auf heute 8.000 Quadratmetern findest du hier mehr als 11.000 Ausstellungsstücke, die dich quer durch die Geschichte der griechischen Zivilisation führen. Konzentriere dich bei deinem Besuch auf einen Bereich des Museums, um nicht zu viel in zu kurzer Zeit abzuhaken. Besonders sehenswert sind die „Maske des Agamemnon“, die Fresken von Santorin, der bronzene Zeus oder Poseidon und der „Jockey von Artemision“.

Unser Tipp: Im Museum befindet sich ein tolles Gartencafé, das der perfekte Stopp auf einem Rundgang durch Exarchia ist.

Plateia Exarchia

Das Zentrum von Exarchia ist der zentrale Plateia Exarchia. Hier tummeln sich zahlreiche Cafés und Restaurants. In der Vergangenheit kam es jedoch gerade hier zu Aufständen und Protesten.

Parko Navarinou

Manchmal wird es selbst den Athenern, die an einer dichten Besiedlung gewöhnt sind, zu dicht. So auch 2009, als einige Bewohner von Exarchia ein ehemaliges Parkhaus zu einem Community-Park umbauten. Heute wird der Parko Navarinou von einer Gruppe Bewohner aus Exarchia gemanaged. Er bietet einen Spielplatz für die Kinder, kostenlose Mahlzeiten für Obdachlose und zahlreiche Kunst- und Kulturveranstaltungen.

Fun Fact

Vor dem Bau des Parko Navarinou gab es in Exarchia mit dem Strefi-Hügel lediglich eine Grünflache im Viertel.

An fast allen Hauswänden von Exarchia findest du spannende Kunstwerke
An fast allen Hauswänden von Exarchia findest du spannende Kunstwerke

Streetart

Wie es sich für ein alternatives Viertel gehört, bietet auch Exarchia eine Menge Streetart. An fast jeder Hauswand findest du spannende Kunstwerke, die ihre ganz eigene Geschichte erzählen. Mal politisch, mal kulturell und mal einfach so. Besonders gut hat uns das Mural am Parko Navarinou gefallen.

Unser Tipp: Die schönsten Straßenkunstwerke findest du am Exarchia Square, am Strefi Hill, im Navarinou Park sowie in den Straßen Themistokleous, Askipiou und Solonos.

Geführte Tour zu den besten Streetart-Kunstwerken

Shopping

In Exarchia wimmelt es nur so von Buchläden, Vintage-Shops und Plattengeschäften. Die besten Adressen stellen wir dir hier vor.

Yesterday's Bread and Sons ist die beste Shopping-Adresse in Exarchia
Yesterday’s Bread and Sons ist die beste Shopping-Adresse in Exarchia

Yesterday’s Bread Second Hand

Der Second-Hand-Laden Yesterday’s Bread ist in Exarchia schon eine echte Institution. Bereits 1997 öffnete er seine Türen, seit 1999 befindet er sich an gleicher Stelle. Im Laden findest du nicht nur Vintage-Stücke, sondern auch Lagerware von bekannten Marken. Die meisten Stücke kommen übrigens aus Almere, einer der schönsten Städte in Holland, die sich am Stadtrand von Amsterdam befindet.

Le Disque Noir

Du bist ein Musikfan? Das ist Le Disque Noir die richtige Adresse für dich. Der kleine Laden ist bis an die Decke vollgestopft mit unterschiedlichen Platten aus sämtlichen Genres. Plan am besten ein bisschen Zeit ein, um dich durch das große Angebot zu wuseln.

In Exarchia wimmelt es nur so von Buchläden
In Exarchia wimmelt es nur so von Buchläden

Politeia Buchladen

Wir haben schon oben erwähnt, dass Exarchia das Zentrum für alle Bücherwürmer ist. Das beste Beispiel ist dabei der Politeia Buchladen, der sich nur unweit der ehemaligen Griechischen Nationalbibliothek befindet. Der Laden erstreckt sich über mehrere einzelne Räume und bietet dir eine große Auswahl an internationalen (und natürlich griechischen) Büchern.

Unser Tipp: Den Bummel durch den Politeia Buchladen kannst du perfekt mit einem Kebab im Prodorpion nebenan verbinden. Gerade mittags trifft sich hier ganz Exarchia – von Unternehmern über Studenten bis hin zu Touristen.

Exarchia Restaurants

Wo kannst du in Exarchia richtig gut essen gehen? Wir stellen dir die besten Athen Restaurants in Exarchia und Cafés vor.

Ouzeri Lesvos

Traditionell ist eine Ouzeri eine griechische Taverna, in der es vor allem um eins geht: Ouzo. In der Ouzeri Lesvos kommen aber neben Ouzo auch eine ganze Menge Leckereien auf den Tisch. Bereits 1960 haben Christos und Stratos Grammelis ihre Ouzeri Lesvos eröffnet und bis heute ihren traditionellen Charme erhalten. Bekannt ist die Taverna für die Meeresfrüchte, die hier zwanglos auf den Tischen landen.

Unser Tipp: Die Ouzeri Lesvos ist nicht nur eine tolle Adresse für ein Abendessen, sondern lohnt sich auch am Mittag.

Stamates

Eine weitere Spezialität in Griechenland sind Peinirli. Sie erinnern ein wenig an die Pide aus der Türkei und sind Teigschiffe mit ganz unterschiedlichen Füllungen. Die besten der Stadt gibt es bei Stamates.

Unser Tipp: Am besten hat uns das Peinirli mit Feta, frischen Tomaten, Paprika und Oliven geschmeckt.

Der Milchladen Stani gehört zu den letzten seiner Art in Athen
Der Milchladen Stani gehört zu den letzten seiner Art in Athen

Stani

Griechenland ist ein Paradies für alle, die Joghurt lieben. Die beste Adresse für eine Portion echt griechischen Joghurt in Athen ist dabei das Stani, einer der letzten echten Milchläden der griechischen Hauptstadt. Tatsächlich hatte Athen einst knapp 1.600 Milchläden. Auch das Stani gibt es bereits seit 1931. Die Spezialität des Hauses ist passierter Joghurt, der aus Schafsmilch hergestellt wird, die wiederum von Schafen von Bauernhöfen rund um Athen stammen.

Unser Tipp: Bestell dir unbedingt eine Portion Joghurt mit Honig und Walnüssen. Der Joghurt ist leicht und reichhaltig zugleich, mit einem angenehm milchigen Aroma und einem hellen, leicht säuerlichen Geschmack.

Mam

Was das Börek in der Türkei ist, ist das Baniza in Bulgarien und das sind Torten in Griechenland. Alle drei haben eins gemeinsam: Sie bestehen aus leckerem Blätter- oder Filouteig und sind wahlweise vegetarisch oder mit Fleisch gefüllt. Die besten dieser Art gibt es bei Mam. Hier findest du eine Auswahl traditioneller griechischer Börek-Arten.

Cafés

Am besten erlebst du Exarchia von den Terrassen der Cafés aus. Wo das am besten klappt, erfährst du hier.

Das Café Parasaiko liegt zentral in Exarchia
Das Café Paraskinio liegt zentral in Exarchia

Café Paraskinio

Das Café Paraskinio befindet sich in der Kallidromiou Straße und bietet dir mit den Tischen auf dem Bürgersteig den besten Blick auf die wuseligste Straße des Viertels. Egal, ob zum Frühstück, für einen Kaffee zwischendurch oder einen Snack am Nachmittag – das Café Paraskinio ist immer eine gute Idee.

Im Ama Lachei sitzt du gemütlich im Innenhof einer alten Schule
Im Ama Lachei sitzt du gemütlich im Innenhof einer alten Schule

Ama Lachei

Das Ama Lachei befindet sich in den Gemäuern einer uralten Grundschule und versprüht so ein ganz besonderes Flair. Hier sitzt du im ehemaligen Schulhof und kannst dich durch ein Angebot griechischer Spezialitäten schlemmen.

Unser Tipp: Besonders gut sind im Ama Lachei die gebackenen Kichererbsen.

Bars & Nachtleben

Bei einer solch gemischten Gruppe an Einwohnern, Expats und Zugezogenen, ist natürlich auch das Nachtleben in Exarchia besonders. Bekannt ist das Viertel vor allem für die zahlreichen Rebetiko-Tavernen, die gerade am Wochenende mit Live-Musik verzaubern. Rebetiko ist eine griechische Musikrichtung und ein Mix aus lokaler Volksmusik sowie osmanischer Musik. Entstanden ist er durch die Subkulturen, die Anfang des 20. Jahrhunderts nach Athen, Piräus und Thessaloniki kamen.

Bekannte Rebetiko-Tavernen in Exarchia sind das Aggelos im ersten Stock eines Jugendstilgebäudes sowie das Kavouras am Exarchia-Platz.

Exarchia ist urban, alternativ und grün
Exarchia ist urban, alternativ und grün

Exarchia Hotel-Tipps

In Exarchia findest du eine Menge toller Boutique-Hotels. Die schönsten stellen wir dir im Folgenden vor.

Exarchia House Project: Hübsche Apartments in einem frisch renovierten Gebäude und direkt im Zentrum von Exarchia.

Athens Key Hotel: Modernes Boutique-Hotel mit fotogenen Zimmern, die hübscher als jedes Interior-Magazin sind.

Colors Hotel Athens: Cool, jung und modern – so wie Exarchia.

Das waren unsere Tipps für Exarchia in Athen

Hast du noch Fragen zu Exarchia? Oder vielleicht sogar selbst Tipps für dieses coole Viertel in Athen? Dann hinterlass uns gern einen Kommentar.

In diesem Artikel verwenden wir Affiliate-Links, also Empfehlungslinks. Solltest du über einen dieser Links etwas buchen oder kaufen, bekommen wir eine kleine Provision – für dich ändert sich am Preis aber nichts. Du hilfst uns so dabei, mit dem Blog eine Einnahme zu erzielen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Noch keine Kommentare.
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Beitrag!