Zum Hauptinhalt

Beemster: Die besten Tipps und Highlights für den Polder

Wir haben uns den Polder De Beemster mal genauer angeschaut, uns auf die Spuren des UNESCO-Weltkulturerbes gemacht und die besten Restaurants, Hotels, Cafés und Aktivitäten für euch gefunden.

Wer bei De Beemster nur an den leckeren Käse aus den Niederlanden denkt, der hat zwar gar nicht mal so Unrecht, vergisst jedoch, dass es hier in Noord-Holland noch viel mehr zu entdecken gibt. Wir haben uns den Polder De Beemster mal genauer angeschaut, uns auf die Spuren des UNESCO-Weltkulturerbes gemacht und die besten Restaurants, Hotels, Cafés und Aktivitäten für euch gefunden. Vorhang auf für De Beemster – eine der interessantesten Landschaften in ganz Europa.

Mehr Reisetipps für die Niederlande

Die typische Landschaft der Beemster Polder ist flach und weitläufig
Die typische Landschaft der Beemster Polder ist flach und weitläufig

Beemster Polder: Ein UNESCO-Weltkulturerbe

De Beemster ist ein Polder und liegt in der niederländischen Provinz Noord-Holland. Seit 1999 gehört der Polder offiziell zum UNESCO-Weltkulturerbe (Eintrag). Doch wieso ist das so? Der Polder ist ein flaches Marschland, dem durch Deichbau mit Absicht der natürliche Meereseinfluss entzogen wurde. Das hatte zur Folge, dass mehr und mehr Land – und im Falle der Niederlande zum Teil der Kampf gegen das immer näherrückende Meer – gewonnen werden konnte. Meist entstand dadurch zudem extrem fruchtbares Land, das wiederum perfekt für die Land- und Viehwirtschaft genutzt werden konnte.

Doch wie wurde aus einem Moor bzw. teilweise vom Meer gefluteten Gebiet ein trockenes Stück Land? Ganz einfach: In De Beemster wurden mehrere Windmühlen eingesetzt, um die Kraft des Windes zu nutzen und große Wasserräder anzutreiben, die das Wasser effektiv aus dem See in Kanäle hoben, die es dann ableiteten. Dies geschah in gewissem Umfang bereits im fünfzehnten Jahrhundert für die kleineren Seen, aber erst im siebzehnten Jahrhundert war es so weit fortgeschritten, dass das gesamte Gebiet trockengelegt werden konnte. Wir sprechen hier von einer Fläche von 70 km2, und es überrascht nicht, dass es lange dauerte, nämlich drei Jahre, das gesamte Gebiet mit Windmühlen zu entwässern. De Beemster Polder wurde am 19. Mai 1612 offiziell für fertiggestellt erklärt.

Doch warum gehört De Beemster jetzt zum UNESCO-Weltkulturerbe?

  1. Die Beemster Polder ist ein Meisterwerk der kreativen Planung, in dem die Ideale der Antike und der Renaissance auf die Gestaltung einer Landschaft angewandt wurde.
  2. Die innovative und intellektuell phantasievolle Landschaft des Beemster Polder hatte eine tiefgreifende und nachhaltige Auswirkungen auf die Rekultivierungsprojekte in Europa und darüber hinaus.
  3. Die Schaffung des Beemster Polder markiert einen großen Schritt nach vorn in der Wechselbeziehung zwischen Mensch und Wasser in einer entscheidenden Zeit der sozialen und wirtschaftlichen Expansion.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Karte

Für einen besseren Überblick über die Sehenswürdigkeiten und Highlights in De Beemster, haben wir eine Karte erstellt. Speichert euch die Karte einfach ab, damit das Erkunden vor Ort einfacher wird.

Sehenswürdigkeiten

Beemster und vor allem die Umgebung ist ein toller Startpunkt, um zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Die Gegend könnt ihr, wie sollte es anders sein, am besten mit dem Fahrrad erleben. Dafür folgt ihr einfach den zahlreichen Radwegen, die euch durch süße Dörfer und mitten hinein in den Polder bringen. Im Folgenden stellen wir euch einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Beemster vor.

Getreidemühle ‚De Nachtegaal‘

Die hübsche Getreidemühle ‚De Nachtegaal‘ wurde 1669 erbaut und 1704 offiziell in Betrieb genommen. Die achtkantige Mühle befindet sich in Middenbeemster und ist heute als Getreidemühle eingerichtet. Bis 1960 war die Mühle regelmäßig in Betrieb, bevor sie dann zum Stillstand kam. Nachdem der Müller Rinus Knijn 1983 verstarb, war die Mühle nämlich ihrem eigenen Verfall überlassen. Erst als die Provinz und die Gemeinde gemeinsam einen Plan zum Wiederaufbau schmiedeten, passiert hier etwas. Die Mühle wurde um 50 Meter versetzt, komplett restauriert und wieder in Betrieb genommen. Tatsächlich wird hier bis heute Getreide gemahlen und folglich Mehl hergestellt, das man vor Ort auch direkt kaufen kann. Wie jede Mühle in den Niederlanden, die noch in Gebrauch ist, wird auch diese Mühle von freiwilligen Müllern betrieben. Diese geben hier auch mit voller Hingabe Führungen.

Unser Tipp

Nehmt vor Ort auf jeden Fall an einer Führung teil und schnappt euch Mehl für zu Hause.

Öffnungszeichen

Sa 10:00-16:00 Uhr
Mi 13:00-16:00 Uhr

Adresse

Hobrederweg 4a, 1462 LJ Middenbeemster

Keyser Kirche & Aufstieg zum Keyser

Während die Beemster trockengelegt wurde, beschlossen die Hoofd-Ingelanden im Oktober 1611, in Middelbeemster eine erste Kirche zu bauen. Später sollten vier weitere, über die Beemster verstreute Kirchen gebaut werden, die jedoch nie verwirklicht wurden. Folglich wurde die Keyserkerk (früher Hervormde Kerk) als geräumige rechteckige Hallenkirche im Renaissancestil von 1618 bis 1623 nach Plänen von Hendrick de Keyser erbaut. Der Turm, mit Ausnahme der Turmspitze, wurde 1621 fertiggestellt. Dann wurde das Kirchenschiff gebaut, das 1623 fertiggestellt wurde. Im Jahr 1625 wurden auf beiden Seiten des Turms Diensträume angebaut.

Im Inneren der Kirche findet ihr bis heute noch Relikte der Vergangenheit. Denn wie fast überall in den Niederlanden wurden auch hier uralte Grabsteine als Baumaterial genutzt. Schaut bei eurem Besuch also genau hin, denn an fast jeder Ecke entdeckt ihr neue Geschichten.

Die Kirche ist heute übrigens zwar noch als Kirche in Betrieb, jedoch weniger offiziell. So befindet sich in der Kirche ein Kulturzentrum, in dem häufig Konzerte und andere Veranstaltungen stattfinden. Das Gebäude des Kulturzentrums wurde 2012 an die Kirche gebaut.

Unser Tipp

Ein Highlight der Kirche ist ganz sicher der Kirchturm, der Keyserturm, denn den könnt ihr bei eurem Besuch besteigen.

Öffnungszeiten

Den Turm könnt ihr jeweils Samstag und Sonntag von 13 bis 17 Uhr besteigen.

Adresse

Middenweg 148, 1462 HL Middenbeemster

Das Fort bij Spijkerboor ist vor allem von oben beeindruckend
Das Fort bij Spijkerboor ist vor allem von oben beeindruckend

Fort bij Spijkerboor

Beemster und die Region drumherum ist nicht nur das Herz der UNESCO-Weltkulturerbestätte Polder, sondern vereint auch noch ein anderes Welterbe – nämlich Teile der Stellung von Amsterdam, einer Anlage aus zahlreichen Festungen, Batterien, Wehren, Deichen und Wassergräben, die um Amsterdam herum liegen und als Schutz in Kriegsjahren dienen sollten. Übrigens: Die Stellung von Amsterdam wurde nie wirklich genutzt. Sie wurde erst zu Beginn des 1. Weltkriegs fertiggestellt, in dem die Niederlande eine neutrale Position einnahmen. Zu Beginn des 2. Weltkriegs war diese Verteidigungslinie nach modernen Maßstäben bereits veraltet. Denn die Bodenverteidigungsanlagen hatten keine Wirkung auf Flugzeuge. Dennoch war die Stellung von Amsterdam für diese Region von großem Wert.

Das Fort bij Spijkerboor wurde zwischen 1889 und 1913 zur Verteidigung der Nordfront errichtet. Hier laufen drei Wasserstraßen zusammen: der Noordhollandsch Kanaal, die Ringkanäle der Beemster und des Starnmeerpolders. Es diente der Abriegelung und Verteidigung der Zugänge, die durch die West Beemsterringvaart und die daneben verlaufenden Kais und Straßen gebildet wurden. Damals war es eines der modernsten und am stärksten bewaffneten Forts der Amsterdamer Verteidigungslinie, das mit einem Panzerturm mit einer doppelläufigen 10,5-Zentimeter-Kanone ausgestattet war. Aufgrund seiner Doppelfunktion als Artillerie- und Infanteriefestung verfügt das Fort über zwei Stockwerke. Innerhalb der Amsterdamer Verteidigungslinie ist dies fast einmalig. Während des Ersten Weltkriegs wurde das Fort mobilisiert. Damals beherbergte es 300 Soldaten.

Tickets

Eine Führung mit einem echten Experten kostet 10 € für Erwachsene und 5 € für Kinder.

Öffnungszeiten

Auf der Website) des Fort bij Spijkerboor findet ihr Informationen zu den Tagen, an denen ihr das Fort besuchen könnt.

Adresse

Westdijk 46, 1464 PC Westbeemster

Fort aan de Jisperweg

Eine weitere Festung, die zu der Stellung von Amsterdam gehört, ist das Fort aan de Jisperweg, das man aus der Ferne kaum erkennen kann. Diese Festungsanlage besteht nicht nur aus Festungen, Kasematten und Bunkern, sondern auch aus Wiesen, die überflutet werden können. Das Ergebnis ist eine Stadtmauer aus Wasser, die sich aus der Ferne kaum bis gar nicht erkennen lässt.

Es gibt einen Grund, warum das Fort am Jisperweg aus der Ferne schwer zu erkennen ist. Es handelt sich um eine unterirdische Festung mit Dämmen, die nur wenige Meter über den Wiesen liegen. Angreifer würden die Festung erst bemerken, wenn sie sich in der Nähe und in Schussweite der Verteidiger befinden. Wenn das Ackerland rund um Amsterdam vollständig überflutet war, war die „Stelling von Amsterdam“ so gut wie uneinnehmbar. Das Wasser stand dann einen halben Meter hoch – zu tief für Panzer und Pferde, aber zu seicht für Boote. Außerdem würden die Angreifer in den tiefen, von der Oberfläche aus unsichtbaren Gräben ertrinken.

Adresse

1464 EA Westbeemster

Fort aan de Middenweg

Auch das Fort aan de Middenweg gehört zur Stellung von Amsterdam. Eine Besonderheit dieses Forts ist sein Hubturm. Dieses technische Meisterwerk kann vom Boden aus angehoben und abgesenkt werden und dient so der Verteidigung. Er ist noch immer mit den ursprünglichen Artillerie- und Maschinengewehrstellungen bewaffnet. Neben dem Turm ist im Fort am Middenweg noch viel mehr erhalten geblieben. Im Hauptgebäude befinden sich eine Enteisungsanlage für Trinkwasser und originale Wasserpumpen.

Bereits 1885 war das Fort als verteidigungsfähiger Erdwall fertiggestellt worden. Es wurde erst fast 30 Jahre später, im Jahr 1914, als eines der letzten der Verteidigungslinie fertiggestellt. Seine Hauptaufgabe war die Verteidigung der Zufahrt, die durch den Middenweg und den Zuiderweg gebildet wurde.

Unser Tipp

Alle drei Festungen könnt ihr übrigens auf dem Radweg Wormer- und Jisperveld erleben. Von Beemster geht es dann über das Fort aan de Middenweg, das Fort aan de Jisperweg bis zum Fort bij Spijkerboor – einmal entlang von einem kleinen Teil der ehemaligen Stellung von Amsterdam.

Adresse

Zuiddijk 13, Zuidoostbeemster

Beemster Arboretum

Einige Menschen sammeln Briefmarken, andere Bäume. Und was passiert, wenn jemand ein begnadeter Baumsammler ist, das sieht man im Beemster Arboretum, einem echten Baummuseum mit mehr als 2.600 verschiedenne Baumarten. Das Arboretum könnt ihr täglich besuchen. Am schönsten ist es, wenn ihr euch einfach ein bisschen treiben lasst, einen kleinen Spaziergang macht und immer mal wieder inne haltet, wenn ihr einen ganz besonderen Baum seht. Ganz klare Empfehlung!

Öffnungszeiten

Mo-Fr 9-20 Uhr

Adresse

Nekkerweg 67A, 1461 LE Zuidoostbeemster

Nirgends ist der Beemster Käse frischer als hier – versprochen!
Nirgends ist der Beemster Käse frischer als hier – versprochen!

Beemster Käserei

Natürlich – ein Besuch in Beemster wäre nicht vollständig, ohne nicht mindestens einmal einen Abstecher in die offizielle Käserei in Beemster (Cono Kaasmakers) zu machen. Die befindet sich hier, inmitten der Polderlandschaft, übrigens schon seit 1901. 2014 jedoch wurde ein komplett neues Fabrikgebäude mit Verkaufsgeschäft errichtet – zeitgemäßer, moderner und einfach viel besser integriert in die Landschaft.

Schaut unbedingt in der Fabrik vorbei, schlendert durch den Laden und probiert euch durch die unterschiedlichen Reifegrade des berühmten niederländischen Käses Beemster.

Übrigens: Auch die ganzen Einheimischen kaufen hier ihren Käse – das ist doch ein gutes Zeichen, oder?

Öffnungszeiten

Mo-Sa 8:00-16:00 Uhr

Adresse

Rijperweg 20, 1464 MB Westbeemster

Bis heute sind die Landhäuser und Bauernhöfe in und um Beemster gut erhalten
Bis heute sind die Landhäuser und Bauernhöfe in und um Beemster gut erhalten

Landhäuser und Bauernhöfe

Im Zuge der Trockenlegung der Gemeinde Beemster, wurde das gesamte Polder-Land in rechteckige Grundstücke aufgeteilt, auf denen zumeist recht wohlhabende Händler mit großen Landhäusern lebten. Die Händler waren jedoch nicht nur Kaufleute, sondern auch Bauern, denn ihre Grundstücke lagen meist auf unheimlich fruchtbarem Boden.

Heute gibt es zwar nur noch wenige Landhäuser, aber wenn ihr euch mit dem Fahrrad auf den Weg macht, werdet ihr einige dieser Prachtvillen finden und bestaunen können.

Restaurants

Beemster Eetkamer

Die Beemster Eetkamer liegt im Herzen von Middenbeemster und ist ein typisch niederländisches Restaurant, in dem sich der ganze Ort trifft. Mittags gibt es hier richtig leckere Sandwiches und Brote und am Abend die überall in Beemster bekannten Fish & Chips. Gemütlich und herrlich echt!

Öffnungszeiten

Di-Do 10:00-20:00 Uhr
Sa und So 10:00-21:00 Uhr

Adresse

Middenweg 142, 1462 HK Middenbeemster

Hotel-Restaurant BRASA Beemster

Das Hotel-Restaurant BRASA Beemster ist nicht nur ein cooles Boutique-Hotel, sondern auch ein verdammt gutes Restaurant. Hier speist ihr entweder im gemütlichen Innenbereich oder im sommerlichen Innenhof. So oder so sind die Speisen frisch, lecker und regional.

Öffnungszeiten

Mi-So 11:00-23:00 Uhr

Adresse

Rijperweg 83, 1462 MD Middenbeemster

Hotel-Tipps

In Middenbeemster und der Region drum herum gibt es wenige bis gar keine Hotels, sondern eher tolle Bed & Breakfasts, in denen ihr meist direkt mit der niederländischen Familie, der das Haus gehört, zusammen wohnt.

Wir waren bei unserem Aufenthalt im Bed & Breakfast UniqueLudique und können euch diese süße Unterkunft definitiv empfehlen. Hier habt ihr ein gemütliches Zimmer, könnt direkt am Kanal frühstücken und bekommt, wenn ihr wollt, sogar eine Whisky-Verkostung vom Hausherren. Absolute Empfehlung!

Ein weiterer Tipp, den wir vor Ort nicht getestet haben: Im Boutique-Hotel BRASA könnt ihr nicht nur gut essen, sondern auch sehr gut schlafen.

Hotel-Tipps

UniqueLudique

Über die Website von Bed & Breakfast könnt ihr direkt checken, ob das UniqueLudique noch freie Zimmer in eurem Reisezeitraum hat.

Verfügbarkeit checken

Boutique-Hotel BRASA

Schaut direkt, ob das Boutique-Hotel BRASA noch Verfügbarkeiten hat.

Verfügbarkeit checken

Fragen & Tipps

Habt ihr Fragen zu De Beemster oder sogar eigene Tipps? Dann hinterlasst uns gern einen Kommentar, wir freuen uns drauf! Wenn ihr unsere Reise nochmal im Detail nachreisen möchtet, dann werft unbedingt einen Blick in unsere Stories auf Instagram.

In diesem Artikel verwenden wir Affiliate-Links, also Empfehlungslinks. Solltest du über einen dieser Links etwas buchen oder kaufen, bekommen wir eine kleine Provision – für dich ändert sich am Preis aber nichts. Du hilfst uns so dabei, mit dem Blog eine Einnahme zu erzielen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Noch keine Kommentare.
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Beitrag!