Zum Hauptinhalt

Review: Alpinhotel Berghaus in Tux im Zillertal

Am Fuße des Hintertuxer Gletschers und damit mitten in einem der sichersten Skigebiete Österreichs, befindet sich das Alpinhotel Berghaus. Freut euch auf tolle Apartments und unheimlich gute 5-Gänge-Menüs am Abend.

Das Alpinhotel Berghaus in Tux ist immer einen Besuch wert

Kurvige Serpentinen schlängeln sich durch das Zillertaler Bergpanorama, bevor in der Ferne das strahlende Weiß des Hintertuxer Gletschers zu erkennen ist. Es geht durch Mayrhofen  und dann immer weiter hinauf, bis wir im kleinen Örtchen in Österreich am Fuße des Ganzjahresskigebiets „Hintertuxer Gletscher“ landen – in Tux. Und mittendrin thront das historische Alpinhotel Berghaus, das nicht nur Geschichten erzählen kann, sondern auch Geschichte geschrieben hat.

Hotel-Tipp

Alpinhotel Berghaus

Das Alpinhotel Berghaus könnt ihr direkt über die Website buchen oder aber auf Booking nach aktuellen Preisen schauen.

Mehr Infos

Mehr Inspiration gefällig?

Die Landschaft rund um das Alpinhotel Berghaus Tux ist malerisch
Die Landschaft rund um das Alpinhotel Berghaus Tux ist malerisch

Flair

Das Alpinhotel Berghaus fühlt sich an wie eine große Familie. So, als würde man sich schon eine ganze Weile kennen, dabei hat man gerade erst den ersten Schritt in das urige Gebäude gemacht. Hier kennt man sich, oder man lernt sich eben schnell kennen. Das liegt vor allem an der Herzlichkeit der Gastgeber: die Familie Fankhauser. Sie sind von der ersten Begegnung an da – vom Frühstück über die Jause am Nachmittag bis hin zum letzten Schnaps beim Abendessen. Herzlich, offen und verdammt echt, so wie es hier einfach her passt.

Überall finden sich im Hotel kleine Highlights
Überall finden sich im Hotel kleine Highlights

Geschichte

Die Geschichte des Alpinhotel Berghaus reicht bis in die 1950er-Jahre zurück, als Frank Fankhauser im heutigen Hauptgebäude des Hotels die „Texas Milchtrinkstube“ mit vier Gästezimmern eröffnete. Mit dem ansteigenden Tourismus im Tuxertal, war Franks Milchtrinkstube immer gefragter. Schnell wurde das Haus umgebaut und immer wieder neu an die Nachfrage angepasst. Solang, bis 2007 das „Alpinhotel Berghaus“ eröffnet wurde.

Für die Familie Fankhauser war dort aber nicht Schluss. Das Haus entwickelte sich immer weiter: 2013 wurden luxuriöse Suiten für zwei bis neun Gäste gebaut, 2019 wurde der Wellnessbereich komplett modernisiert und erst 2021 wurde ein neues Gebäude auf der gegenüberliegenden Straßenseite errichtet, in dem sich heute wunderschöne Apartments des „Berghaus Green Living“ befinden. Heute ist das Alpinhotel Berghaus der perfekte Mix aus wirklich heimeligem Berghotel mit urigem Gastraum und herzlichem Empfang und modernem, an der Zeit angepassten, Anspruch, was die Zimmer und den Wellnessbereich angeht. Der Mix war für uns perfekt und genau so, wie er in den Bergen sein sollte.

Von außen wirkt das Alpinhotel Berghaus Tux sehr traditionell
Von außen wirkt das Alpinhotel Berghaus Tux sehr traditionell

Zimmer

Für unseren Aufenthalt im Alpinhotel Berghaus durften wir in den nigelnagelneuen Apartments des Berghaus Green Living wohnen – und haben uns dort pudelwohl gefühlt. Die Apartments sind 35 Quadratmeter groß und verfügen über einen Küchenbereich, einen Wohnbereich, ein Bad und natürlich ein Schlafzimmer. Das Besondere an den Apartments ist, dass sie klimafreundlich gebaut sind. Sie befinden sich nämlich nicht nur in einem nachhaltigen Passiv-Haus in Holzbauweise, sondern werden auch über Fotovoltaik und Luftwärmetauschern beheizt. Ein wunderbarer Ansatz, der so, wenn es nach uns gehen würde, in jedem Hotel umgesetzt werden sollte – klimafreundlich, ressourcenschonend und zukunftsorientiert.

Abgesehen davon sind die Apartments unglaublich gemütlich und perfekt für einen kurzen, aber vor allem auch für einen längeren Aufenthalt, in dem man Urlaub mit Arbeiten verbinden möchte.

Das Hotel-Restaurant ist super gemütlich
Das Hotel-Restaurant ist super gemütlich
Hier wird frisch und regional gekocht
Hier wird frisch und regional gekocht

Essen & Trinken

Im Alpinhotel Berghaus hat man stets das gleiche Problem: Der Magen reicht nicht aus für das gigantische Angebot an wirklich gutem Essen. Das geht am Morgen beim Frühstück los, zieht sich durch die Jause am Nachmittag und wird spätestens beim Abendessen zu einem echten Problem. Da nämlich wird an jedem Abend ein verdammt gutes 5-Gänge-Menü serviert, in dem lokale und regionale Lebensmittel auf traditionelle und auch moderne Gerichte treffen. Die Qualität ist hier durchgängig enorm hoch und unglaublich gut. Um es in den Worten unsere Sitznachbars am letzten Abend zu formulieren: „Ich habe, glaube ich, noch nie so gut gegessen!“

Und ja, das stimmt. Was uns besonders gut gefallen hat? Die Frische der Küche zieht sich durch – von der umfangreichen Safttheke beim Frühstück, über die frischen Salate bei der Jause bis hin zum riesigen Salatbuffet beim Abendessen, bei dem weder unser liebstes Öl, steirisches Kürbiskernöl, noch die gigantische Käseplatte. Aber hey, Käse schließt ja bekanntlich den Magen.

Vom Außenpool aus hat man einen herrlichen Ausblick
Vom Außenpool aus hat man einen herrlichen Ausblick

Wellness & Spa

Das Alpinhotel Berghaus ist kein ausgewiesenes Wellnesshotel und doch kann es mit den ganz großen dieser Art mithalten. Seit 2019 besitzt das Hotel nämlich einen 1.500 Quadratmeter großen Wellnessbereich mit einem 20×7 Meter langen Panoramapool, einem Naturschwimmteich und einer Panoramasauna, von der aus man die umliegende Bergwelt bestens im Blick behält. Im Nacktbereich gibt es außerdem noch einen Ruhebereich sowie ein Dampfbad und zwei weitere Saunen.

Entspannen nach einer langen Wanderung in der Region? Das kann man im Alpinhotel Berghaus unglaublich gut. Ob auf der Terrasse am Naturteich oder aber auf den gemütlichen Liegen im Innenbereich. Unser liebster Ort aber war die Panoramasauna, die besonders zum Sonnenuntergang den schönsten Blick auf die Bergwelt bereithält.

Aktivitäten

Langweilig wird es im Alpinhotel Berghaus nie. Denn (fast) jeden Tag werden vom Hotel aus Wanderungen und Mountainbiketouren in der Region angeboten. Dafür kommen lokale Wanderführer in das Hotel und entführen Hotelgäste auf die schönsten Wanderwege rund um die Tuxer Bergwelt.

Wir durften selbst 4,5 Stunden lang mit Sepp, einem echten Madseiter und damit ein Urgestein des Ortes, durch die traumhafte Natur der Tuxer Bergwelt wandern und hätten uns für unseren kleinen Ausflug keinen besseren vorstellen können. Gemeinsam mit ihm sind wir durch die Wälder spaziert, haben Gipfel erklommen und ja, auch den ein oder anderen Schnaps getrunken. Aber das gehört ja wohl auch dazu, oder?

Auch wenn das Alpinhotel Berghaus perfekt für alle Skifahrer und Snowboarder liegt, wird mit dem Wanderangebot auch an alle gedacht, die nicht so schnee-affin sind. Finden wir super und würden wir uns so auch von vielen anderen Hotels in den Bergen wünschen.

Das Alpinhotel Berghaus in Tux ist immer einen Besuch wert
Das Alpinhotel Berghaus in Tux ist immer einen Besuch wert

Fazit: Alpinhotel Berghaus

Das Besondere an dem Alpinhotel Berghaus in Tux war für uns der Mix aus Tradition und Moderne. So abgedroschen dieser Satz jetzt auch klingt – wir meinen es wirklich so. Es ist herrlich in ein Restaurant zu gehen, in dem man zuerst im typisch alpinen Flair begrüßt wird, dann aber doch im modernen Bereich zu sitzen und ein 5-Gänge-Dinner in allerhöchster Qualität serviert zu bekommen.

Gleichzeitig haben wir uns vom ersten Moment an unheimlich wohlgefühlt und so, als wären wir schon ein paar Mal da gewesen. Ein Indiz dafür, dass hier etwas genau richtig gemacht wird. Wir kommen ganz sicher wieder – zum Wandern, zum Skifahren, zum Arbeiten oder einfach nur, um jeden Abend unheimlich gut zu essen.

Infos & Buchung

Hotel-Tipp

Alpinhotel Berghaus

Die Verfügbarkeit für euren Wunschzeitraum könnt ihr hier prüfen und auch direkt buchen.

Verfügbarkeit checken

Adresse

Alpinhotel Berghaus, Madseit 711 6293 Tux Tirol, Österreich

Noch Fragen zum Alpinhotel Berghaus?

Her damit! Wir freuen uns über eure Fragen in den Kommentaren.

In diesem Artikel verwenden wir Affiliate-Links, also Empfehlungslinks. Solltest du über einen dieser Links etwas buchen oder kaufen, bekommen wir eine kleine Provision – für dich ändert sich am Preis aber nichts. Du hilfst uns so dabei, mit dem Blog eine Einnahme zu erzielen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Noch keine Kommentare.
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Beitrag!